x

Neues Mitarbeiter-Restaurant im Bahnhof Görlitz

Datum: 25.08.2000Quelle: Ort: Görlitz

Görlitz. Sächsische und überregionale Spezialitäten stehen auf der Karte des DB Mitarbeiter-Restaurants im Bahnhof Görlitz. Anfang vergangenen Jahres hatte die Deutsche Bahn beschlossen, den Bahnhof zu einem zentralen Service-Zentrum auszubauen. In nur 10 Wochen entstand ein modernes, ansprechendes Restaurant für die Betriebsverpflegung.

Nahtlos fügt sich die Glasfront des Restaurants in die Ansicht der zahlreichen Dienstleistungsangebote in der Empfangshalle ein. Die Jugendstilarchitektur des Gebäudes bildet einen kontrastierenden Rahmen für die modernen Einrichtungselemente der DB Gastronomie. Dabei greift die hervorgehobene dynamische Linienführung der Speisenpräsentation den klassischen Schwung des Jugendstils bewußt auf.Mit einer Fläche von 120 Quadratmetern gehört das Restaurant zu den mittelgroßen Einrichtungen. Durchschnittlich 180 Essen werden pro Tag serviert. Die Speisenausgabe ist konkav zur Eingangs-Glasfront angeordnet und beschreibt einen Gastraum mit 25 Sitzplätzen. Weitere 34 Plätze sind seitlich gruppiert.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Tonnengewölbe der Empfangshalle Platz zu nehmen. Mitarbeiter der Bahn AG sowie Gäste, die eine Nutzungsvereinbarung mit der DB Gastronomie abgeschlossen haben, nehmen das „casino“ gern in Anspruch. Sie lassen sich von der Küche auch dann verwöhnen, wenn sie sich nur einen kleinen Imbiss gönnen wollen.

Zur Zufriedenheit der Gäste trägt ein abwechslungsreiches und vielseitiges Speisenangebot wesentlich bei. Frisch gebackene belegte Brötchen gibt es durchgehend. Mittags wird ein variantenreiches Menü angeboten. Kaffee und süße Kleinigkeiten stehen nachmittags auf dem Programm. Darüber hinaus können Snacks, Getränke und Non-Food-Artikel im Vorübergehen gekauft werden. Das DB Restaurant ist von Montag bis Freitag von 06.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Bis zirka 17.00 Uhr haben die Gäste die Möglichkeit, warm zu essen. Für den Service sorgen zwei Vollzeit-Mitarbeiterinnen.Viel Verantwortung trägt Marie-Luise Hille als Küchenleiterin. Sie erstellt den Speisenplan und übernimmt die Speisenzubereitung. Unterstützt wird sie von Roswita Meszaros. Der Speiseplan orientiert sich an der sächsischen Küche, die beispielsweise regelmäßig donnerstags Haxen auf den Plan setzt, ohne andere Spezialitäten – je nach Wunsch der Tischgäste – zu vernachlässigen. Die Speisen werden frisch zubereitet. Das Menüangebot umfasst eine Salattheke, Tagessuppe, Hauptgericht, Tagestipp und Stammessen sowie verschiedene Beilagen. Ein Dessert rundet die Offerte ab.

Ein optimales Handwerkszeug erleichtert den beiden Frauen die Zubereitung, Präsentation und Ausgabe der Speisen. Details wie eine von hinten anfahrbare, mit Klappen versehene Warmausgabe vereinfachen jeden Handgriff. Die bestückten GN Behälter werden einfach eingeschoben. Schnell und leicht kann so aufgefüllt werden. Der Aufsatz der Warmausgabe ist so konzipiert, dass die Speisenverteilung durch das Personal erfolgen kann oder die Selbstbedienung ermöglicht. Das Schutzglas wird einfach nach oben geschwenkt.

Eine effiziente Temperaturverteilung wird durch einzeln schalt- und schwenkbare Wärmestrahler im Aufsatz unterstützt. Neben Funktionalität wurde auf das Design des Interieurs großen Wert gelegt. Helles Buchefurnier ziert die Verkleidung. Im farblichen Kontrast dazu stehen der Naturstein in oceanicblue der Teblettablage und Thekenabdeckung. Mit Chrom-Nickel-Stahl eingefasste Glasaufbauten runden das moderne, offene Ambiente des BLANCO-Speisenausgabe-Systems ab.
(Fotos: BLANCO Gmbh + Co KG)

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Bel Étage des Schlossherren Foto: Siegerehrung (v. l . n. r.): Gastgeber Chaîne Confrère Oliver Schakow (Hotel Radisson Blu Frankfurt), Vice Conseiller Culinaire Ger...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend