x
Datum: 03.05.2000Quelle:

Nürnberg. Naturkost liegt im Trend, Naturkost verzeichnet Wachstum, Naturkost ist “sicheres Essen” und Naturkost ist gesund, gerade wenn sie aus Thüringen kommt.

Dies dachten sich auch die Organisatoren des Zentral-regionalen Kooperationsprojektes “Thüringer Naturkost von Ökohöfen”, welches auf der BIO Fach vorgestellt wurde. Das Projekt der Marktgemeinschaft Ökoflur, von der die neue Produktrange entwickelt wurde, richtet sich auch an die Verwender der GV-Branche. Die neuen Öko-Convenience-Produkte entsprechen hohen ökologischen Anforderungen und werden, so der Wunsch der Hersteller, die Bio-Küche bereichern. So lautet auch der Slogan der Aktion: “Natürlich ohne Doping”. In der Zeit vielfältiger Skandale wolle man damit deutlich machen, dass da wo Öko drauf steht, auch Öko drin ist. Die neue Produktrange wurde in Zusammenarbeit mit der CMA und dem Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt entwickelt.

Helmut Deckert, Geschäftsführer der Marktgemeinschaft Ökoflur GmbH aus Weimar-Schöndorf, die 1994 gegründet wurde und in der sich sechs Erzeuger zusammengeschlossen haben und eine Fläche von 2.400 ha okologisch bearbeiten, betonte gegenüber GV-net, dass es das Anliegen war, nicht nur die bekannten Fleisch und Wurstprodukte Thüringens zu vermarkten, sondern Convience-Produkte zu entwickeln, die dem Wunsch nach ökologisch erzeugten Fertigprodukten Rechnung tragen.

Das Sortiment umfaßt neun Fleischprodukte: Gulaschsuppe, Kalbsragout, Kalbsgeschnetzeltes, Rinderfleischbällchen, Sauce Bolognese, Rinderroulade, fertig panierte Schnitzel, Schweinegeschnetzeltes sowie die Original Thüringer Bratwurst.

Gleichzeitig erhielten Thüringer Produkte auf der BIO Fach erstmals das Öko-Prüfzeichen, welches von der Geschäftsführerin der Öko-Prüfzeichen GmbH, Beate Huber, überreicht wurde. Bundesweit wurden bis zum heutigen Zeitpunkt 50 Zeichen vergeben, davon allein drei nach Thüringen.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Akute Überfischungsgefahr für Kabeljau Hamburg. Für den Kabeljau besteht aktute Überfischungsgefahr. Trotz höheren Aufwands beim Fischfang werde immer weniger gefangen. Die Bundesforschungs...
Beteiligungen und Partnerschaften im Y@Ilow Park Unser Unternehmen besitzt Beteiligungen an jungen, innovativen Unternehmen, um dem Kunden noch mehr Kompetenz, insbesondere im Consulting für den Bere...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend