x
Michael Longmire on Unsplash

Mindestlohn 2018: Deutschland in der EU-Spitzengruppe

Datum: 13.12.18Quelle: Statistisches Bundesamt | Foto: Michael Longmire on Unsplash | Ort: Berlin

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, lag der Mindestlohn in Deutschland bei 1.498 € brutto im Monat. Nur in vier weiteren EU-Staaten lag er im Jahr 2018 höher.

Frankreich und Deutschland gleichauf

In Deutschland wurde der Mindestlohn Anfang 2017 auf 8,84 € pro Stunde festgesetzt. Bei einer Vollzeitstelle entsprach dies einer Lohnuntergrenze von 1.498 € brutto im Monat. Nach Empfehlung der Mindestlohnkommission steigt der Mindestlohn per Verordnung ab 1. Januar 2019 auf 9,19 € und ab 1. Januar 2020 auf 9,35 € brutto pro Arbeitsstunde. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, lag die Mindestlöhne in Frankreich im Jahr 2018 auf demselben Niveau wie in Deutschland bei 1.498 € brutto im Monat. Nur in vier weiteren EU-Staaten lag er im Jahr 2018 höher. Zur Spitzengruppe zählten außerdem Luxemburg (1.999 €), Irland (1.614 €), Niederlande (1.578 € im ersten Halbjahr, 1.594 € im zweiten Halbjahr) und Belgien (1.563 €). Der französische Präsident Emmanuel Macron hatte angekündigt, den Satz im kommenden Jahr um 100 € monatlich anzuheben.

Bulgarien, Litauen und Rumänien als Schlusslichter

Im Gegensatz dazu wurden in den osteuropäischen Mitgliedstaaten tendenziell deutlich niedrigere Mindestlöhne von max. 500 € im Monat gezahlt. Schlusslichter waren Bulgarien (261 €), Litauen (400 €) und Rumänien (407 €).

Gesetzlicher Mindestlohn nicht europaweit

2018 galt in 22 der 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) ein landesweiter und branchenübergreifender gesetzlicher Mindestlohn. Ausnahmen waren Dänemark, Finnland, Italien, Österreich, Schweden und Zypern.

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wissen allein schützt nicht vor Risiken Die Ergebnisse der Lebensmittelüberwachung 2017 wurden bekanntgegeben. Nur wenige Betriebe berücksichten die BfR-Empfehlungen. Prozessrisiken erkenne...
Jahresend- und Eröffnungsspurt bei L’Osteria... Düsseldorf, Landshut und Wien – am 07.12.2018 hieß es bei L'Osteria drei auf einen Schlag. Die Restaurantkette eröffnete drei neue Standorte. Klares ...
Vapiano führt Zahlung via Apple Pay ein In Sekundenschnelle bargeldlos bezahlen – ohne PIN und Unterschrift: Das können iOS-Geräte- und Apple-Watch-Besitzer ab dem 11. Dezember bei Vapiano. ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend