x
Rebional bietet einen Lieferservice für Privathaushalte an.

Rebional liefert frisch gekochtes Bio-Essen

Datum: 28.05.2020Quelle: Rebional | Ort: Herdecke/Hamburg

Normalerweise werden in der Großküchen von Rebional täglich tausende Essen für Kinder, Senioren und Patienten frisch gekocht. Aktuell bietet das Unternehmen stattdessen einen Lieferservice mit Bio-Essen für jedermann.

„Wir wollen zusätzliche Märkte erschließen und nutzen die aktuelle Lage als Chance für neue Konzepte.“

Die Geschäftsführer von Rebional bieten mit ihrem Unternehmen ab sofort einen Lieferservice für Privathaushalte.
Rebional-Geschäftsführer Oliver Kohl und Klaus Richter (v.l.n.r.).

Auch wenn die Coronakrise das Unternehmen vor neue Herausforderungen stellt – es ist mit Herzblut dabei, entwickelt kreative Ideen und bietet ab sofort einen neuen Service an den Standorten in Herdecke und Hamburg an: Ab sofort kann jeder im Umkreis von zehn Kilometern Mittag- und Abendessen bestellen.

„Wir wollen zusätzliche Märkte erschließen und nutzen die aktuelle Lage als Chance für neue Konzepte. Außerdem holen wir mit dem neuen Angebot wieder Mitarbeitende aus der Kurzarbeit“, begründet Geschäftsführer Klaus Richter die Einführung des Konzepts.

Lieferservice mit Bio-Essen

Ab sofort kann jede Privatperson, Familie oder jedes Unternehmen Einzelgerichte an der Großküche abholen oder zum Liefern bestellen. Die Preise pro Gericht, zubereitet aus regionalen Bio-Produkten, liegen zwischen 4,85 und 7 Euro. Je nach unterschiedlicher Portionsgröße: Kinder, Erwachsene und Senioren. Ein Dessert kann optional dazu gebucht werden und ist bei der Erstbestellung sogar gratis. Bei 25 Portionen ist die Lieferung kostenlos.

„Bei uns wird mit absoluter Leidenschaft und Kreativität gekocht – wir freuen uns darauf, die Menschen in der Region mit leckerem, frisch zubereitetem Essen zu verwöhnen“, erklärt Klaus Richter weiter.

Philosophie des Unternehmens

Das Speisenangebot bei Rebional ist so gestaltet, dass es einerseits qualitativ die Gesundung und die Leistungsfähigkeit der Gäste steigert – andererseits für die Kitas, Schulen, Seniorenheime, Krankenhäuser und Betriebe wirtschaftlich tragfähig und damit attraktiv ist. In den Küchen von Rebional wird ausschließlich frisch gekocht, zum Beispiel werden Saucen und Brühen selbst gezogen, Desserts wie Pudding oder Fruchtjoghurts eigenhändig zubereitet.

Convenience-Produkte kommen nur bis Stufe zwei von fünf zum Einsatz – also ungewürzte, kochfertige, aber nicht gegarte Lebensmittel. Gemüse, Salat und Obst werden täglich frisch geputzt, geschnitten und verarbeitet. Der Einsatz von regionalen und saisonalen sowie frischen Lebensmitteln ist für Rebional das zentrale Handlungsmotiv beim Kochen.

GV-Branche liefert Essen

Auch weitere GV-Betriebe wie die Frank Schwarz Gastro Group sind aktuell als Unternehmen mit einem Lieferservice unterwegs – mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag dazu.

Sarah Hercht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Infektionsschutzauflagen bremsen Restart Das Gastgewerbe hat seit Monaten mit den Nebenwirkungen des Corona-Shutdowns zu kämpfen. Nun dürfen seit Mitte Mai die gastronomischen Betriebe wieder...
So geht das Gastgewerbe mit der Krise um Der Online-Stellenbörsen-Betreiber Yourcareergroup hat im Zeitraum vom 4. Mai bis 11. Mai 2020 rund 15.000 Angestellte der Hotellerie, Gastronomie und...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend