x
Lieferando

Lieferando verbessert Arbeitsbedingungen

Datum: 12.01.2022Quelle: Just Eat Takeaway.com | Ort: Berlin

Der weltweit aktive Lieferdienst-Anbieter Just Eat Takeaway.com hat die Beschäftigungsbedingungen seiner deutschen Kurierfahrer verbessert: Lieferandos Lieferservice erhöht die Löhne für seine rund 10.000 Kuriere und erweitert die Ausstattung.

Mehr Lohn und Boni

Die Erhöhung des Basislohns auf bundesweit 11 Euro pro Stunde gilt seit dem 1. Januar 2022. Sie verschafft Lieferando-Fahrern knapp zehn Prozent höhere Verdienste – unabhängig davon, wie viel diese ausliefern, ob sie gerade auf eine Bestellung warten, krankgeschrieben oder im Urlaub sind. Hinzukommende Liefer-Boni und Kilometerpauschalen sollen so höhere Durchschnittsverdienste von bis zu 18 Euro pro Stunde ermöglichen.

Smartphones mit Daten-Flatrate

Neben der Lohnerhöhung erweitert Lieferando bis Ende März 2022 auch die gestellten Arbeitsmittel. Ergänzend zu ihrer Ausstattung erhalten alle Fahrer ein Smartphone mit Daten-Flatrate zur dienstlichen Nutzung. Das Paket beinhaltet einen Wartungs- und Schadensservice, dessen Kosten ebenfalls Lieferando trägt.

Gestellte Fahrräder bundesweit

Auch die Versorgung mit Fahrrädern will Lieferando ausbauen. So werden alle Kuriere gestellte Räder nutzen können, bis Ende März auch in Städten ohne Fahrradlager. Zugleich flexibilisiert Lieferando die Auswahl: Die Mitarbeitenden sollen frei wählen können zwischen einem vom Arbeitgeber gestellten Fahrrad, einem Leasing-Rad oder ihrem eigenen Vehikel. Die letzteren beiden Optionen will der Dienst durch eine lohnergänzende Kilometerpauschale von 14 Cent pro gefahrenem Kilometer kompensieren. Die Leasing-Räder beziehen Fahrer zudem vergünstigt und inklusive Wartungsservice, wobei Lieferandos Kilometerpauschale ihre verbleibenden Kosten decken soll.

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Was für Gäste zählt Die Ergebnisse der dritten Customer Experience Excellence (CEE) Studie von KPMG zeigen, dass Restaurant- und Fast Food-Ketten es in Deutschland schaff...
Kongress für klimaneutrale Schulen – #spürba... „Das Klima ändert sich. Das müssen wir auch!“ Junge Menschen fordern nachdrücklich eine Änderung der Politik und der Lebenshaltung aller Menschen. D...
Bayern bleibt bei 2G In Bayern wird die beim Bund-Länder-Treffen am Freitag, 7. Januar beschlossene 2G Plus-Zugangsbeschränkung für die Gastronomie nicht umgesetzt. Das Ba...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend