x
Bei der Leiharbeit können einzelne Mitarbeiter eines Unternehmens einem Dritten zur Verfügung gestellt werden.

Leiharbeit statt Kurzarbeit

Datum: 27.03.2020Quelle: Inhalt: GGKA, Mc Donald's Deutschland, ETL-Gruppe, Bundesagentur für Arbeit | Fotos: Colourbox.de, Mc Donald's| Ort: diverse

Während dieser Tage viele Arbeitnehmer in Kurzarbeit geschickt werden, suchen andere Betriebe händeringend nach Unterstützung. Die Lösung: Leiharbeit – von der sowohl andere Unternehmen als auch das eigene profitieren kann.

Der Fachverband GGKA appelliert, Vermittlungsangebote zu nutzen. In der Pressemitteilung heißt es: „Nicht nur in grenznahen Regionen, wo tausende von Pendlern aus den Nachbarstaaten nicht mehr zur Arbeit erscheinen, sondern in ganz Deutschland gibt es Unternehmen, die händeringend Mitarbeiter suchen.“

„Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen. Wir sind überzeugt, dass wir mit unkonventionellen Lösungen und einem starken Zusammenhalt diese Krise bewältigen können.“

Mc Donald’s-Mitarbeiter in Leiharbeit

Bei Mc Donald's heißt es aktuell Leiharbeit, einige Mitarbeiter arbeiten aktuell in Filialen von Aldi.Aktuell kooperieren zum Beispiel Unternehmen wie McDonald’s und Aldi. Mitarbeiter der Fastfood-Kette, die durch einen eingeschränkten Restaurantbetrieb betroffen sind, unterstützen während der Coronakrise die Mitarbeiter in Filialen bei Aldi Nord und Aldi Süd. Mc Donald’s hat mit dem Discounter einer Personalpartnerschaft geschlossen, um unbürokratisch und nach Bedarf seine Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen.
Die Mitarbeiter des Fastfood-Restaurants werden nach den bei Aldi üblichen Konditionen befristet eingestellt und können nach dem Einsatz wieder zu ihrem eigentlichen Arbeitgeber zurückkehren.

Resümee zur Kooperation

„Unsere Mitarbeiter können – wenn sie das wollen – weiter beschäftigt werden. Gleichzeitig profitiert Aldi von zusätzlichen Ressourcen“, erklärt Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender von McDonald’s Deutschland. Die ersten Mitarbeiter von McDonald’s können schon kurzfristig bei Aldi eingesetzt werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir auf so unkomplizierte Weise von McDonald’s Deutschland Unterstützung erhalten“, sagt Stefan Kopp, Sprecher des Verwaltungsrats von Aldi Süd. Nicolás de Lope, Sprecher der Verwaltungsratsbevollmächtigten von Aldi Nord, ergänzt: „Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen. Diese Form der Kooperation ist für uns bisher einzigartig. Wir sind überzeugt, dass wir mit unkonventionellen Lösungen und einem starken Zusammenhalt diese Krise bewältigen können.“

Wenn Personal fehlt

Wie findet man nun aber Unternehmen in der Region, wo die eigenen Mitarbeiter Beschäftigung finden? Der GGKA verweist darauf, dass eine Kurzumfrage der Handelsverbände ergeben hat, dass eine Reihe von Jobcentern Vermittlungsbörsen betreiben, die Mitarbeiter hierfür abgestellt haben. Die Jobcenter der Bundesagentur für Arbeit wären die erste Anlaufstelle. Ferner gibt es Überlegungen für eine bundesweite Vermittlung. Denn es sei laut GGKA allemal besser, Mitarbeiter an anderer Stelle sinnvoll einzusetzen, als sie mit gekürztem Gehalt in die Kurzarbeit zu schicken.

Die praktizierten Vertragsmodelle sind unterschiedlich und reichen von der klassischen Entsendung, wo ansonsten die arbeitsvertragliche Beziehung bestehen bleibt, bis hin zu einem befristeten Arbeitsvertrag beim vorübergehenden Arbeitgeber mit Freistellung beim eigentlichen Arbeitgeber. In jedem Fall sollte darauf geachtet werden, dass ein Abwerbeverbot vereinbart wird.

Was muss als Entleiher beachtet werden?

Bei der sogenannten Zeitarbeit, Leiharbeit oder Arbeitnehmerüberlassung wird ein Arbeitnehmer von einem Arbeitgeber einem Dritten gegen Entgelt und für eine begrenzte Zeit überlassen. Der Arbeitgeber wird dabei zum Verleiher, der Dritte zum Entleiher.
Steffen Pasler, Rechtsanwalt der ETL-Gruppe und spezialisiert auf Arbeitsrecht, hat Fragen zum Thema Leiharbeit beantwortet:

Herr Pasler, welche Pflichten hat der Entleiher und kann er sich strafbar machen?

Der Entleiher muss selbst darauf achten, dass die Zeitarbeitsfirma die gesetzlichen Regeln einhält. Dies beginnt mit einem genauen Blick auf die Genehmigung für eine Arbeitnehmerüberlassung. Auch die Einhaltung des Gleichbehandlungsgrundsatzes (Equal Pay/Equal Treatment) ist grundsätzlich Pflicht. Der Entleiher muss die Zeitarbeitsfirma über wichtige Vertragsinhalte informieren: Dazu zählen nicht nur eine Beschreibung der Tätigkeit nebst erforderlicher Qualifikation, sondern auch Informationen über Lohn und geldwerte Vorteile, die der Stammbelegschaft für vergleichbare Arbeit gewährt werden. Der Name des Leiharbeitnehmers muss enthalten sein, ebenso dessen Qualifikation und die Arbeitsplatzbeschreibung.

Was bedeutet Equal Pay/Equal Treatment, und gibt es eine Hintertür?

Ein Leiharbeitnehmer hat Anspruch auf die gleiche Behandlung und Bezahlung wie die fest angestellten Arbeitnehmer im Betrieb des Entleihers. Ist die Zeitarbeitsfirma allerdings an einen der beiden Tarifverträge IGZ oder BAP gebunden, muss sie diesen Gleichstellungsgrundsatz erst nach neun Monaten befolgen.

Mehr Informationen zur Arbeitnehmerüberlassung erfhalten Sie auch auf der Website der Bundesagentur für Arbeit. Sollten Sie dennoch nicht um die Frage nach Kurzarbeit herumkommen, haben wir Informationen dazu in einem FAQ zum Kurzarbeitergeld zusammengestellt.

Mitarbeiter für Leiharbeit anbieten

Darüber hinaus gibt es auch den einen oder anderen Gastronomiebetrieb, der seinen Kollegen mit Personal für Leiharbeit zur Verfügung steht, darunter zum Beispiel die Caterer Lehmanns Gastronomie und die Frank Schwarz Gastro Group oder auch das Restaurant 100 Guldenmühle. Mehr dazu in den unten stehenden Links.

 

Sarah Hercht / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Lieferküche zur Soforthilfe Mit der Lieferküche hat die Frank Schwarz Gastro Group (FSGG) aus Duisburg ein Essensangebot per Lieferservice eingeführt, das nicht nur ein wirtschaf...
Krisenpartner gesucht? Aufgrund des Schwerpunkts auf der Kita- und Schulverpflegung sind dem Caterer Lehmanns Gastronomie in Bonn von heute auf morgen 97 Prozent seines Umsa...
Wie Sie Kollegen unterstützen können Während die einen vor lauter Arbeit nicht mehr wissen, wo ihnen der Kopf steht, ist anderen eine Zwangspause auferlegt. Gastronomen und Köche, die auf...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend