x
azubis

Kurzarbeitergeld für Auszubildende

Datum: 24.03.2020Quelle: Dehoga NRW / Foto: Colourbox.de / Ort: Neuss

Angesichts der anstehenden Erweiterungen des Kurzarbeitergeldes (KuG) fordert der Dehoga Nordrhein-Westfalen die unbedingte und uneingeschränkte Einbeziehung von Auszubildenden in die Regelungen des Kurzarbeitergeldes.

Hilfe für die Branche

Ausbildung ist in der jetzigen Zeit unmöglich geworden, weil staatlich verordnet, Schulen und Betriebe geschlossen sind. Grundsätzlich ist Kurzarbeitergeld für Auszubildende nicht vorgesehen, die Ausbildungsvergütungen laufen aber weiter. „Wir brauchen Lösungen für die Betriebe, bei denen keine weiteren Kosten entstehen. In Zeiten wie diesen, in denen Restaurants, Gaststätten oder Hotels quasi geschlossen sind und keine Einnahmen erwirtschaften, können die Ausbildungsvergütungen nicht mehr getragen werden“, stellt Klaus Hübenthal, Hauptgeschäftsführer des Dedoga Nordrhein-Westfalen, fest.

Ausbildungsplätze sichern

„Das Festhalten an den bisherigen Regeln erhöht das Risiko, dass der ausbildende Betrieb nach der Krise nicht mehr ausbilden kann, weil er einfach nicht mehr da ist. Und damit könnte eine ganze Generation von Facharbeitern ausfallen“, befürchtet Klaus Hübenthal.

Minijobber ebenfalls betroffen

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen sieht noch an anderer Stelle Handlungsbedarf und zwar im Bereich der Minijobber. „Auch für die Aushilfen brauchen wir die Unterstützung durch den Staat – entweder durch Übernahme der Löhne oder Einbeziehung in das Kurzarbeitergeld“, fordert Klaus Hübenthal.

FAQ zum Kurzarbeitergeld

Weitere Informationen zum Kurzarbeitergeld haben wir in einem FAQ zusammengetragen – darin erfahren Interessierte u. a., was es bei der Beantragung von Kurzarbeitgeld zu beachten gilt.

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Berliner Gastronomen schicken SOS Nachdem in der vergangenen Woche die Gastronomen Hamburgs bereits einen Hilferuf an den Bürgermeister gestartet haben, wenden sich nun auch die Berlin...
Schließen nicht möglich? Wegen der Coronakrise muss der Elbschlosskeller in St. Pauli das erste Mal seit mehr als 70 Jahren schließen. Doch da gab es ein Problem: Es war zwar ...
Checkliste für die Betriebsschließung Ob Gastronom, Hotelier oder Betriebsgastronomie – wer kurz vor einer Betriebsschließung steht oder diese bereits vollzogen hat, sollte einige Dinge be...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend