x
Datum: 20.04.2000Quelle: Ort:

Hamburg. Erfolg für den Klimaschutz: Die italienische Candy-Gruppe, in Deutschland mit den Kühlschrankmarken „Candy“ und „Hoover“ vertreten, wird künftig keine FKW-haltigen Kühlschränke mehr produzieren. Candy kündigte an, ab Mai das komplette Sortiment auf Kühlgeräte umzustellen, die mit natürlichen Kälte- und Isoliergasen arbeiten. Damit steigt nach den deutschen Herstellern erstmals ein großer Kühlgeräte-Hersteller aus dem europäischen Ausland komplett aus der Verwendung der klimaschädlichen FKW (Fluorkohlenwasserstoffe) aus. Candy gab seine Entscheidung zeitgleich mit Protestaktionen von Greenpeace-Gruppen bekannt, die bundesweit in Verbrauchermärkten auf umweltschädliche Kühlgeräte aufmerksam gemacht hatten.

Greenpeace hatte im Jahr 1992 zusammen mit der ostdeutschen Firma Foron den ersten FCKW- und FKW freien Kühlschrank „Greenfreeze“ entwickelt und auf den Markt gebracht.

Im Lauf der letzten Jahre haben dann alle deutschen Hersteller auf ozonschichtzerstörende FCKW (Fluorchlorkohlenwasserstoffe) und klimaschädliche FKW verzichtet und ausnahmslos auf „Greenfreeze“ umgestellt. In Europa war die „Greenfreeze“-Produktion bisher fast ausschließlich beschränkt auf deutsche Hersteller und ihre ausländischen Töchter. Mit Candy steigt nun erstmals ein großer nicht-deutscher, europaweit agierender Hersteller komplett auf die „Greenfreeze“-Technik um. Candy-Geräte werden

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Melitta-Onlinekaffeemaschinenkonfigurator Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-styl...
Großhandelspreise gestiegen Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im März 2015 um 0,3 % höher als im März 2014. Die Inflationsrate − gemessen am Verbrau...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend