x
Datum: 16.03.2000Quelle:

gemeinsame Veranstaltung von GV-net und GVmanager zeitgleich zur Internorga 2000

Thema: “Küchen-Geschäfte im Internet – Anspruch und Wirklichkeit”

Eine Podiumsdiskussion zum Thema Umsatz, Kosten und added value im Internet

Congress Center Hamburg 17.März 2000, 13.00 – 17.00 Uhr, Saal 6

Teilnahmegebühren 100,00 DM (Netto), darin enthalten sind der Eintritt zur Veranstaltung, der Eintritt zur Internorga, 2 Kaffeepausen und die Teilnahmeunterlagen.

Anmeldung/Informationen:

ConTour, Frau Urban, c/o Radisson SAS Hotel,

Karl-Liebknechtstarsse 5, D-10178 Berlin

Tel. 030 -23826991, Fax 030 23826992

eMail: contour.berlin@t-online.de

Programm*

12.30 – 13.00 Uhr Registrierung und “get-to-gether” bei einer Tasse Kaffee

13.00 Uhr Begrüßung durch die Veranstalter

13.15- 14.00 Uhr Einführung in die Diskussion

Vortrag: Herr Andreas von Czapiewski, Geschäftsführer GV-net, zum Thema: “Küchengeschäfte im Internet in dem Spannungsfeld von Umsatz, Kosten und added value”

14.00 – 14.20 Uhr Pause

14.20 – 15.20 Uhr Podiumsdiskussion

15.20 – 15.45 Uhr Pause

15.45 – 17.00 Uhr Podiumsdiskussion

17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einem individuellen Besuch der Messe “INTERNORGA 2000”.

Fragen an die Expertenrunde können Sie uns schon im Vorfeld der Veranstaltung mitteilen und damit das Streitgespräch aktiv mitgestalten:

info@gv-net.de

Herr von Czapiewski wird zu folgenden Thesen, die als Grundlage der Diskussion dienen sollen, in seinem Vortrag Stellung nehmen:
Thesen:

Zwei Dinge muß ein erfolgreicher Anbieter bei seinem Internet-Engagement beachten. Zum einen sollte er die Nähe seiner Konkurrenten suchen und zum anderen alle vor- und nachgelagerten Systeme auf die schnelle Kommunikation mit seinen Kunden optimieren.
Heute bietet das Internet noch wenig realen Nutzen für denKüchenchef. Erst mit der Verfügbarkeit von durchgängigen Planungs-, Bestell- und Abrechnungssystemen gewinnt es an Bedeutung im täglichen Arbeitsprozeß.
Im Gegensatz zu anderen Branchen wird der im oder über das Internet getätigte Umsatz in der Gemeinschaftsverpflegung überdurchschnittlich hoch sein.
Das Internet bietet eine potentielle Chance zur signifikanten Kostensenkung in der Gemeinschaftsverpflegung.
Das Internet wird Unternehmen dazu bewegen sich trotz bestehenden Wettbewerbes auf gemeinsame Verfahren in der Kommunikation mit ihren Kunden zu verständigen.
Auf dem Podium diskutieren u.a. mit Ihnen:

Dr. Thomas Hambüchen, Geschäftsführer der CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH
Verband der Köche Deutschlands, Herr Dr. Siegfried Schaber, Präsident
Gesellschaft für neue Medien und Marketing mbH, Herr Andreas von Czapiewski ,Geschäftsführer
DeleGate Software AG, Herr Dr. Dieter Raebel
“Fit for Fun”, Herr Jörg Nöcker, Geschäftsführender Gesellschafter Restaurant “Fit for Fun” in Hamburg
Prof. Dr. Detlef Hebel , Fachhochschule Niederrhein
Moderator: Herr Hans-Georg Kolb, Unternehmensberater, Witten
*Programmänderungen vorbehalten

(Stand der Planung für das Programm 13.03.2000)

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Das Hygieneplus von Miele Gütersloh/Hannover. Eine neue Generation von Gewerbegeschirrspülern steht im Mittelpunkt des Auftritts von Miele Professional während d...
Unternehmertag Lebensmittel All diese Fragen wollen beantwortet werden, auch die, wie die Lebensmittelbranche bei steigenden Rohstoff- und Energiekosten eine erfolgreiche Wertsch...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend