x
Transgourmet

Krisenhilfe by Transgourmet

Datum: 06.04.2020Quelle: Transgourmet | Ort: Riedstadt

Der Lebensmittelgroßhändler Transgourmet will seinen Kunden aus Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen auch weiterhin als kompetenter und zuverlässiger Partner zur Seite stehen. Als Hilfestellung bietet das Unternehmen situativ passende Produkte, nützliche Informationen, eine Social-Media-Aktion sowie ein kostenfreies Bestellsystem für die Gastronomie.

Vom frischen High-Convenience-Sortiment bis hin zu To-go-Lösungen im Snackbereich

Mit einer Vielzahl von sofort verfügbaren Artikeln unterstützt das Unternehmen seine Kunden in der Gemeinschaftsverpflegung, damit sie ihrem Verpflegungsauftrag weiterhin nachkommen können. Diese sind einfach im Handling, lagerfähig und unabhängig von der Art der Mahlzeit, dem Tischgast sowie als Kioskangebot einsetzbar. Darüber hinaus hat Transgourmet ein High-Convenience-Sortiment zusammengestellt, das mit einem geringen Personalaufwand und einer reduzierten Küchentechnik zubereitet werden kann. Die vollwertigen Menüs sind sicher und einfach im Kombidämpfer oder in der Mikrowelle zu erhitzen.

Gastronovi Bestellsystem kostenfrei nutzbar

Gastronovi, der mehrheitlich zu Transgourmet gehörende Software-Anbieter für Kassenlösungssysteme für die Gastronomie, stellt die kostenfreie Nutzung seines Bestellsystems bereit. Neu- und Bestandskunden haben damit die Möglichkeit, ihren Gästen einen Take-away-Service anzubieten. Die Gäste können bequem online vorbestellen und ihre Bestellung zum Wunschtermin abholen. Das Bestellsystem ist direkt in das Kassensystem integriert. Ganz neu ist auch eine Lieferfunktion in Beta-Version enthalten. Mit der vorzeitigen Veröffentlichung möchte das Unternehmen eine unbürokratische und schnelle Hilfe leisten – Bestandskunden können die Funktion sechs Monate kostenfrei nutzen und ihren Kunden zusätzlich einen Lieferservice anbieten. Weitere Informationen sowie kostenlose Webinare unter https://www.gastronovi.com/de/blog/2020/03/abholung-take-away-bestellsystem-kostenlos/.

Transgourmet Fachmesse essenz findet online statt

Transgourmet lädt online auf seine Fachmesse essenz: Unter www.transgourmet-essenz.de informiert der Lebensmittelgroßhändler über Food-Trends und Innovationen und gibt Hilfestellungen für die aktuell herausfordernde Situation. Darüber hinaus finden fünf verschiedene Seminare zu aktuellen Themen als Webinar statt. Alle Aussteller präsentieren sich ebenfalls online und der Lebensmittelexperte Sebastian Lege interviewt ausgewählte Partner.

Social Media-Aktion #bleibamherd

Transgourmet Cook hat die Aktion #bleibamherd auf Facebook und Instagram ins Leben gerufen: Unter dem Hashtag werden Best-Practice-Beispiele von Gastronomen vorgestellt, die zeigen, wie sie mit den aktuellen Herausforderungen umgehen. Alle Küchenchefs, Restaurantbesitzer, Wirte und Köche sind dazu aufgerufen, ihre kreativen Ansätze zu teilen – um damit zu einem Vorbild für andere zu werden.

Website mit wichtigen Kundeninformationen

Auf seiner Homepage hat Transgourmet aktuelle Informationen, wichtige Telefonnummern und nützliche Links zusammengetragen. Zudem informiert das Unternehmen dort zur eigenen Lieferfähigkeit: Die Warenverfügbarkeit bei Transgourmet ist aktuell gewährleistet. Lediglich bei Hygieneartikeln gibt es teilweise Einschränkungen aufgrund erhöhter Nachfragen. Die Website finden Interessierte hier: https://www.transgourmet.de/coronavirus-sars-cov-2.

Das Kompetenzteam Ernährung | Hygiene | Information von Transgourmet informiert in einem Webinar zum Corona-Virus SARS-CoV-2. Themen sind der Virus selbst, die Küchenhygiene und mögliche Maßnahmen in der Verpflegung. Die Aufzeichnung von „Küchenalltag in Corona-Zeiten“ ist seit dem 2. April 2020 unter https://www.transgourmet.de/de/medien/extern-gehostetes-video/webinar-corona-virus verfügbar.

„Das Corona-Virus ist eine große Herausforderung für unsere gesamte Branche. Und auch wenn die Unsicherheit darüber, wie und vor allem wann sich die Situation normalisiert, groß ist, sind wir im Anpacker-Modus“, erklärt Kai Müller, Leitung Unternehmensmarketing Transgourmet Deutschland. „Wir wollen unsere Kunden auch weiterhin bestmöglich mit unseren Produkten, unseren Services und unserer Manpower unterstützen. Dafür denken und planen wir täglich neu.“

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Hotelzimmer als Homeoffice Der Plattformbetreiber HRS vermittelt seinen Kunden mit der Initiative „MeWork“ freie Hotelzimmer, die ihnen als Alternative zum Homeoffice zur Verfüg...
Lösungsvorschlag fürs Gastgewerbe Für Gaststätten und Hotels in Bayern, die zwar über eine Betriebsschließungsversicherung verfügen, deren Anwendbarkeit im Rahmen der Corona-Pandemie j...
„e-Shop“ für Mitarbeiter der Diakonie Stetten etab... Bei der Diakonie Stetten gibt es seit dem 1. April einen „e-Shop“, über den Mitarbeiter Lebensmittel online bestellen können. Der Hintergrund: Steffen...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend