x
Kaufregional

Kaufregional macht Angebote sichtbar

Datum: 20.04.2020Quelle: Kaufregional | Ort: München

Während der Corona-Krise liefern nicht nur Restaurants, sondern auch Geschäfte ihre Produkte bis an die Haustür oder stellen die Ware zur Abholung bereit. Das Problem: Vielen Kunden sind die Angebote bislang schlichtweg nicht bekannt. Gerade in Zeiten von Kontaktverbot sprechen sich Neuigkeiten nicht mehr so schnell herum und vielen kleinen, lokalen Unternehmen fehlt der entsprechende Online-Auftritt, über den sie ihre Angebote bewerben können. Die Lösung: Eine Plattform, durch die Kunden und Anbieter zusammenkommen. Das haben sich Markus Wittig von factory42, Salesforce-Partner, und Ken Koch, Inhaber des NY.Clubs in München, zum Ziel gesetzt und das Portal Kaufregional innerhalb kürzester Zeit ins Leben gerufen.

Detailreiche Suche

Kunden können ihre Region sowie die maximale Entfernung zu ihrem Standort auswählen, sich zwischen Lieferung und Abholung entscheiden und die Ergebnisse basierend auf ihren Suchbegriffen selektieren.

Lokale Unternehmen – Geschäfte oder Restaurants und Cafés – sind online auf einer Karte sichtbar und auffindbar. Kunden können Anbieter einer bestimmten Branche in ihrer Nähe suchen und erhalten Kontaktdetails, Kurzbeschreibungen und Hinweise zur Bezahlung und Lieferung beziehungsweise Abholung. Entfernungen zwischen Adressen und Standorten werden visualisiert sowie alle hinterlegten Daten durchsuchbar und zugänglich gemacht. So können Kunden ihre Region sowie die maximale Entfernung zu ihrem Standort auswählen, sich zwischen Lieferung und Abholung entscheiden und die Ergebnisse basierend auf ihren Suchbegriffen selektieren.

Effektive Zusammenarbeit

Nachdem die Idee geboren war, stellte Salesforce die Technologie, in diesem Fall die Software für die Plattform, kostenlos bereit. Factory42 ist auf Marketingmaßnahmen spezialisiert und stellt Unternehmen die Technologie als Dienstleister zur Verfügung. So konnte Kaufregional innerhalb weniger Tage online gehen und Anbieter sowie Kunden miteinander vernetzen. Jetzt stellen lokale Unternehmen ihre individuellen Angebote selbstständig ein und können problemlos Support anfragen. Innerhalb der ersten drei Tage wurden bereits über 300 Einträge aktiviert, immer mehr Unternehmen werden rekrutiert. Geplant ist, dass die Plattform über München hinaus bundesweit genutzt werden kann.

„Dank Kooperationspartnern wie Salesforce, factory42 und Christian Schottenhamel konnten wir unsere Idee nicht nur greifbar machen, sondern auch in kürzester Zeit realisieren. Wir haben ein Portal geschaffen, durch das Kunden auf Alternativen aufmerksam werden und auf lokale Anbieter zurückgreifen können. So bleiben Unternehmen sichtbar sowie wettbewerbsfähig und Bewohner unterstützen bewusst Anbieter aus ihrer Stadt. Ich freue mich auf die Weiterentwicklung, durch die wir noch mehr lokalen Unternehmen – und so auch der regionalen Wirtschaft – in der schwierigen Krisenzeit unter die Arme greifen können“, resümiert Markus Wittig.

Martina Kalus / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktionstag: Deutschland bestellt Um die deutsche Gastronomiebranche und ihre Mitarbeiter in der Coronakrise zu unterstützen, findet am 22. April der erste #DeutschlandBestellt Aktions...
Reduzierte Umsatzsteuer im Gastgewerbe Die im bayerischen Kabinett getroffenen Entscheidungen zu den Corona-Maßnahmen zeigen, dass aus wirtschaftlicher Sicht das Gastgewerbe die hauptbetrof...
Vorfreude auf bessere Zeiten Die Coronakrise trifft das Gastgewerbe in besonderem Maße. Cafés, Restaurants, Gasthäuser, Hotels und Bars mussten schließen, manche Betriebe fürchten...
Jim Block bietet Take-away-Service Die Jim Block Restaurants in Hamburg, Hannover und Berlin sichern die Burger-Versorgung täglich von 11 bis 22 Uhr mit einem Take-away-Service. Gäste k...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend