x
Bar

Johnnie Walker unterstützt Barkeeper

Datum: 31.03.2020Quelle: DIAGEO / Johnnie Walker; Foto: kevin mei on Unsplash | Ort: Hamburg

Die Whiskymarke Johnnie Walker hat heute angekündigt, Zahlungen in Höhe von 500.000 Euro zur Unterstützung für die von der aktuellen Covid-19-Krise betroffene Bartender-Community und Barbranche in Deutschland zu leisten.

Die zugesicherten Mittel werden über die gemeinnützige Clubstiftung Hamburg deutschlandweit ausgeschrieben und können schnell, gezielt und transparent den betroffenen Barbetrieben zugutekommen.

Zielgerichtete Unterstützung leisten

Dr. Hélène Weesie, Cluster Director Central Europe bei Diageo, betont: „Wir wissen, dass Menschen in ganz Deutschland durch diese beispiellose Krise in wirtschaftliche Bedrängnis geraten und vor allem auch die Gastronomiebranche auf sofortige Hilfe angewiesen ist, um ihre Betriebe aufrecht zu erhalten. Fixkosten, wie Miete oder Arbeitskräfte, müssen schließlich auch in Zeiten der Coronavirus-Krise weitergezahlt werden. Wir möchten mit unserer Initiative zielgerichtete Unterstützung leisten, die jetzt so dringend benötigt wird, um gemeinsam in eine positive Zukunft blicken zu können.“

Deutschlandweit startet Johnnie Walker ab heute zusammen mit der „Clubstiftung Hamburg“ ein Maßnahmenpaket für Bars. Jede Bar in Deutschland, die sich erfolgreich auf die Initiative über ein Antragsformular der Stiftung beworben hat und die benötigten Dokumente hochlädt, kann per Überweisung 500 Euro netto erhalten. Weitere Informationen zur Antragsstellung finden Sie unter: https://www.johnniewalker.com/de-de/johnnie-walker-jw-on-trade-support/

John Williams, Johnnie Walker Global Brand Director, erklärt: „Seitdem wir damit begonnen haben, Johnnie Walker Whisky in alle Winkel der Erde zu verkaufen, bildet die Bartender-Community und Barbranche das Herzstück unseres Geschäfts. Partnerschaften mit Bars sind für uns von enormer Bedeutung und wir sind unglaublich stolz auf die Beziehungen, die wir zur Community pflegen. Als unser Gründer John Walker nach dem Tod seines Vaters vor 200 Jahren schwierige Zeiten durchlebte, wurde er von seinen schottischen Landsleuten in der Region unterstützt. Heute ist es wichtiger denn je, denen unter die Arme zu greifen, die uns in all diesen Jahren begleitet haben. Was wir heute ankündigen, ist nur der erste Schritt unserer Maßnahmen, mit denen wir so vielen Menschen wie möglich in der Branche helfen wollen.“

Diageo bietet der Bartender-Community zudem einen kostenlosen „Diageo Bar Academy“-Trainingskurs auf www.diageobaracademy.com an. Der Online-Kurs besteht aus Modulen wie „Training“ und „Wellbeing“ und bieten auch konkrete Ratschläge, wie man mit ruhigeren Handelsperioden umgeht.

Darüber hinaus bittet Diageo alle Barbetriebe, die an der Initiative teilnehmen, auch den DRINKiQ Online-Kurs für den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol durchzuführen.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Studiengang „Hotel Management“ startet regulär... Mit der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie hat besonders die Hotellerie zu kämpfen. Überall gibt es Veränderungen und Unsicherheiten, zah...
Digitale Gutscheinlösung für Gastronomen Metro Deutschland bietet Gastronomen und kleinen Unternehmern ab sofort eine digitale Lösung zur Erstellung von Gutscheinen an. Mithilfe des von der M...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend