x
Am 18. und 19. Juli kämpfen erneut Talente um den Einzug ins Finale des Wettbewerbs „Koch des Jahres“. Heute stellen wir den Kandidaten Rainer Sarrazin vor.

Im Portrait: Rainer Sarrazin

Datum: 29.06.2021Quelle: Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit, Grupo Caterdata S.L | Bilder: privat, Koch des Jahres | Ort: Freiburg, München

Mit Fabio Toffolon und Francesco D’Agostino stehen seit Anfang März die ersten beiden Finalisten für den Wettbewerb „Koch des Jahres“ fest.

Nun stehen am 18. und 19. Juli das 2. und 3. Vorfinale an. Wir stellen Ihnen hier die teilnehmenden Kandidaten vor, denn die Coronakrise hat das Talent und den Ehrgeiz der aufstrebenden Kochelite nicht schmälern können – ganz im Gegenteil. Mehrere Hundert ambitionierte Profiköche bewarben sich um einen Platz im Vorfinale des renommierten Live-Wettbewerbs „Koch des Jahres“. Doch welche Ausnahmetalente haben es ins Vorfinale geschafft und welche Geschichten stecken hinter den Kandidaten?

Als Medienpartner des Wettbewerbs sind wir nicht nur bei jedem Vorfinale dabei, sondern auch hautnah an den Kandidaten dran. In unserer kleinen Reihe stellen wir Ihnen deshalb die einzelnen Kandidaten kurz vor. Heute im Portrait: Rainer Sarrazin.

Rainer Sarrazin – Area Manager Business Development, Aramark

Kaum ein anderer Kandidat bringt so viel Erfahrung in der Küche mit, wie Rainer Sarrazin. Seit nunmehr 20 Jahren steht er bereits als Koch hinter dem Herd. Mit seinen 40 Jahren blickt er auf unzählige beeindruckende Stationen zurück, darunter das Restaurant „Haerlin“ im Hotel „Vier Jahreszeiten“ in Hamburg sowie eine sechs-monatige Tour mit der MS Hanseatic. In verschiedenen Positionen – vom Chef de Partie über Sous Chef bis hin zum Küchenchef – kochte er sich durch eine Vielzahl ausgezeichneter Hotelküchen in Deutschland wie auch im Ausland. Vor nunmehr acht Jahren ließ er die Welt der Gourmet- und Sternerestaurants jedoch hinter sich und begann eine Tätigkeit in der Gemeinschaftsverpflegung für das internationale Dienstleitungsunternehmen Aramark. Diesen Schritt ist er nicht zuletzt für seine Familie gegangen: „Ich wollte nicht, dass mein Kind mich nur vom Foto kennt.“

Nach verschiedenen Stationen im Unternehmen, darunter als Betriebsleiter für die Aramark Kantine im Haus der Deutschen Bank AG in Leipzig Schkeuditz, ist Rainer Sarrazin seit dem 1. Januar 2021 als Area Manager Business Development für Aramark tätig – ein Job, der perfekt zu ihm passt. „Es ist unfassbar spannend und vielseitig für unterschiedliche Unternehmen Konzepte für ihre Personalrestaurants zu entwickeln. Da reicht heutzutage schon lange nicht mehr die typische Betriebskantine – es geht um frische gesunde Küche, nachhaltige und individuelle Lösungen, die nicht zuletzt die Unternehmen als Arbeitsplatz attraktiver machen“, erklärt er. Das Kochen fehle ihm zwar in seinem neuen Job, dafür freue er sich aber umso mehr auf seine Teilnahme am Wettbewerb.

Im Gespräch: Rainer Sarrazin

Rainer, warum hast du dich bei dem Live-Wettbewerb beworben?

Ich durfte bereits zwei Mal dabei sein und bin fast süchtig nach diesem Wettbewerb. Auch dieses Mal freue ich mich auf den Austausch und das fachliche Messen mit den Kollegen.

Wie bereitest du dich auf den Wettbewerb vor?

Ganz im Sinne von „Keep calm and stay focused“.

Wie gehst du mit der Konkurrenz um? Sind die anderen Teilnehmer überhaupt Konkurrenten für dich?

Um am Ende eine Chance zu haben kommt es nicht darauf an, dass die anderen schlecht sind, sondern man selbst sein Maximum abrufen kann, und das dann „high end“ ist.

Danke für das Gespräch!

00Days
00Hours
00Min
00Sec

Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit / Jeanette Lesch

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Im Portrait: Niels Möller Mit Fabio Toffolon und Francesco D’Agostino stehen seit Anfang März die ersten beiden Finalisten für den Wettbewerb „Koch des Jahres“ fest. Nun ste...
Im Portrait: David Weigang Mit Fabio Toffolon und Francesco D’Agostino stehen seit Anfang März die ersten beiden Finalisten für den Wettbewerb „Koch des Jahres“ fest. Nun ste...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend