x
Am 18. und 19. Juli kämpfen erneut Talente um den Einzug ins Finale des Wettbewerbs „Koch des Jahres“. Heute stellen wir Ihnen den Kandidaten Marvin Böhm vor.

Im Portrait: Marvin Böhm

Datum: 24.06.2021Quelle: Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit, Grupo Caterdata S.L. | Bilder: privat, Koch des Jahres | Ort: Freiburg, München

Mit Fabio Toffolon und Francesco D’Agostino stehen seit Anfang März die ersten beiden Finalisten für den Wettbewerb „Koch des Jahres“ fest.

Nun stehen am 18. und 19. Juli das 2. und 3. Vorfinale an. Wir stellen Ihnen hier die teilnehmenden Kandidaten vor, denn die Coronakrise hat das Talent und den Ehrgeiz der aufstrebenden Kochelite nicht schmälern können – ganz im Gegenteil. Mehrere Hundert ambitionierte Profiköche bewarben sich um einen Platz im Vorfinale des renommierten Live-Wettbewerbs „Koch des Jahres“. Doch welche Ausnahmetalente haben es ins Vorfinale geschafft und welche Geschichten stecken hinter den Kandidaten?

Als Medienpartner des Wettbewerbs sind wir nicht nur bei jedem Vorfinale dabei, sondern auch hautnah an den Kandidaten dran. In unserer kleinen Reihe stellen wir Ihnen deshalb die einzelnen Kandidaten kurz vor. Heute im Portrait: Marvin Böhm.

Marvin Böhm – Restaurant Aqua, The Ritz-Carlton Wolfsburg

Marvin Böhm ist vermutlich der „Koch des Jahres“-Kandidat, der die meiste Wettbewerbserfahrung mitbringt. Seit nunmehr zwölf Jahren stellt er sich regelmäßig verschiedenen Herausforderungen, darunter diverse Jugendmeisterschaften, „die jungen Wilden“ oder der Bocuse d’Or. Auch „Koch des Jahres“ ist kein Neuland für den gebürtigen Wolfsburger. 2017 nahm er das erste Mal teil und 2019 schaffte er es sogar bis ins Finale. Jetzt will er es noch einmal wissen. Mit seinem Bewerbermenü ließ er hundert Konkurrenten hinter sich und darf sein Können beim Vorfinale im Juli unter Beweis stellen.

Wenn er sich nicht auf einen Wettbewerb vorbereitet, steht der 32-Jährige als Souschef im Drei-Sterne-Restaurant Aqua des Ritz-Carlton Hotels in Wolfsburg hinter dem Herd. Für ihn war immer klar, dass er in die Sternegastronomie gehört. Deswegen hat er sich nach seiner Lehre auch auf direktem Weg dort hinbegeben. Nach zwei Jahren in der Kaderschmiede Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach folgte schon seine Anstellung im Restaurant Aqua. Seit nunmehr zehn Jahren fühlt er sich dort bereits zu Hause – ausgenommen einer kurzen Unterbrechung als er von 2014 bis 2015 seinen Küchenmeister an der Hotelfachschule Heidelberg absolvierte. Besonders schätzt er die Möglichkeit sich in dem Haus kreativ ausleben und frei entfalten zu können.

Um seine Kreationen nicht nur geschmacklich zur Perfektion zu bringen, sondern auch auf dem Teller als Kunstwerk anrichten zu können, nimmt Marvin Böhm einige Herausforderungen in Kauf. So designt er für manche Gerichte eigene Formen, die er dann im 3D-Drucker herstellen lässt. Besonders wichtig ist es ihm, ein Original zu sein und seinen Kreationen immer seine eigene Handschrift zu verleihen. Ob er sich damit abermals einen Platz in Finale sicher kann?

Im Gespräch: Marvin Böhm

Marvin, warum hast du dich für den Live-Wettbewerb beworben?

Wettbewerbe machen mir einfach Spaß. Und ein bisschen Erfahrung habe ich auch schon, da ich schon an sehr vielen teilgenommen haben.

Wie bereitest du dich auf den Wettbewerb vor?

Besonders herausfordernd ist die zeitliche Logistik, deshalb versuche ich die Zeit so gut wie möglich auszunutzen.

Weißt du schon, wie du die Challenges umsetzen wirst?

So gut wie möglich 😉

Wie gehst du mit der Konkurrenz um? Sind die anderen Teilnehmer überhaupt Konkurrenten für dich?

Der Fokus liegt bei mir…

Danke für das Gespräch!

00Days
00Hours
00Min
00Sec

Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit / Jeanette Lesch

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Im Portrait: Paul Decker Mit Fabio Toffolon und Francesco D’Agostino stehen seit Anfang März die ersten beiden Finalisten für den Wettbewerb „Koch des Jahres“ fest. Nun ste...
Fabio Toffolon und Francesco D’Agostino überzeugen... „Nie war digital so nah!“ hieß es beim Live-Wettbewerb „Koch des Jahres“ am 9. März 2021 in Stuttgart. Statt in den üblichen gefüllten Veranstaltungsh...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend