x
Datum: 08.07.2013Quelle: Hotel- und Gastronomie-Kauf

Die neue Online-Vertriebslösung HotelneX ist nun seit drei Monaten auf dem Markt und kommt nach Angaben der HGK bei den deutschen Hotelbetrieben gut an.
„Besonders auf der HGK-Hausmesse, die wir Anfang Juni in Hamburg anlässlich unserer Generalversammlung veranstaltet haben, war der Tenor für HotelneX positiv. Das stimmt uns optimistisch für die Zukunft von HotelneX", so Nadine Klare, Projektleiterin „Online-Vermarktung" der HGK.

Viele Hotelbetriebe befinden sich zurzeit in der Phase des „Onboarding" – dem Einspielen der benötigten Daten in das HotelneX-System. 25 % dieser Betriebe nutzen die Technologie bereits aktiv. So z. B. auch Karl Noss vom Hotel Karl Noss in Cochem hat mit der Lösung positive Erfahrungen gemacht. Er lobt die gestiegene Auslastung in seinem Betrieb und berichtet von den positiven Rückmeldungen seiner Gäste über die vereinfachte Möglichkeit der Online-Buchung. Dass sich eine Buchungsmaske auf der eigenen Hotelhomepage lohnen kann, verdeutlicht Nadine Klare wie folgt: „Schon jetzt haben unsere teilnehmenden Hotelbetriebe provisionsfreie Buchungen von über 100.000 € über HotelneX realisiert."
Der Anschaffungspreis und dass keine versteckten Mehrkosten pro Schnittstelle beim HotelneX-Channelmanager hinzukommen, sind für die HGK weitere Argumente. „Aber auch die Online-Schulungen des HGK-Partners Be:con aus Hamburg sowie das übersichtliche und einfach zu bedienende HotelneX-System werden lobend erwähnt", fügt Nadine Klare hinzu.
„Wir setzen mit unserer Technologie auf den Hotel-Vertrieb der Zukunft und bieten daher die direkte Anbindung an bereits zwei Metasearcher, den Google Hotel Finder und Trivago. Weitere werden folgen", so Marc O. Benkert, Gründer und Inhaber der Full-Service Marketingagentur Be:con.
Auch der zweite Schritt – der Start eines eigenen Buchungsportals – wird weiter verfolgt. „Nach einer ausführlichen Erhebung haben wir festgestellt, dass derzeit ca. 41 % unserer Mitgliedsbetriebe online buchbar sind. Bevor wir den Aufbau eines Buchungsportals beginnen, ist es wichtig, dass die Onlinebuchbarkeit unserer Mitgliedsbetriebe auf 70 % steigt", erklärt Nadine Klare. Sobald die kritische Masse der online buchbaren Mitgliedsbetriebe erreicht ist und eine gute Basis für ein eigenes Buchungsportal gebildet wurde, soll die zweite Phase von HotelneX angestoßen werden.

aho/Redaktion first class

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aramark besteht Kantinentest Wo schmeckt es am besten? Wo isst man am gesündesten? Und welche Firmen haben besonders nachhaltige Betriebsrestaurants? Diesen Fragen gehen aktuell d...
Markus Schreyer ist neuer Regional Director Market... Der 40-jährige Betriebswirt setzt seinen beruflichen Werdegang bei Starwood Hotels & Resorts als Regional Director Marketing of East & Ce...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend