x
Hotelmarkt

Hotelmarkt Deutschland 2020

Datum: 07.04.2020Quelle: IHA | Foto: IHA, Helloquence on Unsplash | Ort: Berlin

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen die Hotellerie besonders hart. Der heimische Hotelmarkt befindet sich deswegen derzeit quasi im Leerlauf. Dabei ist noch nicht absehbar, über welchen Zeitraum die Reisetätigkeit eingeschränkt wird und wann sich die Vorzeichen für die Hotellerie wieder zum Positiven verändern. „Es ist damit mehr als nur Chronistenpflicht für den Hotelverband, seinen Branchenreport ‚Hotelmarkt Deutschland 2020‘ heute zu veröffentlichen. Denn er gibt tiefe Einblicke in die Zeit unmittelbar vor der Corona-Krise und damit auch wichtige Anhaltspunkte für die Zeit danach“, erklärte IHA-Vorsitzender Otto Lindner. „Der IHA-Branchenreport bildet die konjunkturelle Entwicklung der Hotellerie, Kennziffern und Analysen für das Jahr 2019 ab und ist sogleich das Fundament für Markt- und Wettbewerbsanalyse für die Zeit nach der Coronakrise.“

Umfassender Branchenreport

Der über 400 Seiten starke Jahresbericht der Hotellerie in Deutschland, der in dieser Form bereits zum 19. Mal erscheint, gibt einen Überblick über die Rahmendaten für alle Marktteilnehmer und setzt deutsche Kennziffern auch in einen europäischen Kontext. In 16 hierzu übersichtlich strukturierten Kapiteln informiert die umfassende Studie des Hotelverbandes über Hotelprojekte, Marketing und Distribution sowie über den gastgewerblichen Arbeitsmarkt. Neben Managementthemen greift der Branchenreport zudem auch Trends wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und demografische Entwicklung auf und beleuchtet aktuelle Herausforderungen wie relevante politische Handlungsfelder aus Sicht der Hotellerie. Das Inhaltsverzeichnis und weiterführende Informationen zum „Hotelmarkt Deutschland 2020“ stehen im Internet unter www.iha-shop.de zur Verfügung.

Hotelmarkt im Überblick

IHA-Mitglieder können den Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2020“ in Kürze im Extranet des Hotelverbandes kostenfrei herunterladen. Für Nicht-Mitglieder ist der IHA-Branchenreport im folgenden zum Preis von 365 Euro (inkl. USt., zzgl. 8,50 Euro Inlands-Versandkosten) und für Bildungseinrichtungen zum Preis von 105 Euro (inkl. USt., zzgl. 8,50 Euro Inlands-Versandkosten) erhältlich.

Benjamin Lemm / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Austausch beim IST-Talk Besonders während der Coronakrise sind im Gastgewerbe die gegenseitige Unterstützung und der Austausch untereinander wichtig. Deshalb hat das IST ein ...
Krisenhilfe by Transgourmet Der Lebensmittelgroßhändler Transgourmet will seinen Kunden aus Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung bei der Bewältigung der aktuellen Herausforde...
So reagieren Branchenpartner Trotz der jüngsten Ereignisse und der schweren Zeit sind Unternehmen bemüht, ihre Lösungen und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Wie steht es...
Hotelzimmer als Homeoffice Der Plattformbetreiber HRS vermittelt seinen Kunden mit der Initiative „MeWork“ freie Hotelzimmer, die ihnen als Alternative zum Homeoffice zur Verfüg...
Marché ist Nachhaltigkeits-Testsieger Von welchen Firmen und Marken haben die Menschen eine positive Wahrnehmung? Wer steht für eine hohe ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend