x
Datum: 28.03.2008Quelle: Ort: Graz


Stubalpe, Gleinalpe und Hochalpe im Norden, Poßruck und Windische Bühel im Süden – Koralpe im Westen, die Mur im Osten: Dazwischen liegt das Genuss- und Kulturland der Süd & West Steiermark. Das Südsteirische Weinland, die Schilcherregion und die Lipizzanerheimat bilden hier zusammen eine äußerst vielfältige und sehenswerte Urlaubsregion. Der mediterrane Klimaeinfluss mit seinen Adriahochs sorgt für ungetrübte Aussichten, im Hochsommer sind Tage mit über 30° C keine Seltenheit. Die Region ist nicht nur überdurchschnittlich sonnig sondern auch äußerst ertragreich. Die Süd & West Steiermark hat sich als hervorragendes Weißwein- und Schilcher-Anbaugebiet etabliert und begeistert mit vielen Besonderheiten: Von Österreichs weltberühmten Lipizzanern über Weinstraßen entlang sanft hügeliger „Riedel“ bis zu den (kultur-)historischen Highlights und den heißen Quellen. Golfer, Radfahrer, Wanderer, Wellness-Urlauber ebenso wie Familien finden hier die perfekte Infrastruktur – noch dazu, wo die Region durch die unmittelbare Nähe von Österreichs zweitgrößter Stadt Graz auf allen Wegen einfach erreichbar ist.

*+Wein und Kürbis: Botschafter der steirischen Genusskultur*-

Die Süd & West Steiermark bildet eine der reizvollsten Weinlandschaften Europas und vereint zwei wichtige Wein-Anbaugebiete Österreichs. Das Schilcherland ist mit 450 ha zwar das kleinste, aber ein „uraltes“ steirisches Weinbaugebiet. Aus einer einzigen Rebsorte, dem Blauen Wildbacher entsteht hier eine beeindruckende Vielfalt an Weinen: Neben dem international hoch geschätzten, rassigen Schilcher bringt diese Rebe auch kraftvolle Rotweine und elegante Schaumweine hervor. Das wildromantische Südsteirische Weinland steht für frische Weine, vor allem Sauvignon Blanc. Auf den 1.950 ha Rebfläche wird aber auch ein breites Spektrum an hervorragenden Welschrieslingen, Morillons, Muskatellern und Traminern gekeltert. Der fruchtbetonte „Junker“ ist jeweils der Vorbote für den neuen Jahrgang. Von den acht Weinstraßen, die es in der Steiermark gibt, ist die Südsteirische Weinstraße die älteste und bekannteste. Sie führt von Spielfeld und Ehrenhausen über Ratsch und Gamlitz, der größten Weinbaugemeinde der Steiermark, bis nach Leutschach. Ein weiteres kulinarisches Aushängeschild der Süd & West Steiermark ist das „grüne Gold“, das Kürbiskernöl. Die Kerne des Ölkürbis werden teilweise noch von Hand geerntet, getrocknet, geröstet und zu Öl gepresst. Das echte steirische Kürbiskernöl schätzen Kenner zum Verfeinern von Salaten, aber auch als „Krönung“ vieler warmer und kalter Speisen.

www.sws.st

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

GVmanager 03/2017 Lesen Sie die Fachzeitschrift GVmanager direkt online. Ausführliche Artikel und Reportagen bieten einen tiefen Einblick in das aktuelle Brancheng...
Dehoga Bayern bietet Flüchtlingen Ausbildungsstell... Das bayerische Gastgewerbe stellt 333 Ausbildungs- und Arbeitsstellen für Flüchtlinge zur Verfügung. Über Bewerber mangelt es den ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend