x
Hygienesiegel

Gemeinsames Hygienesiegel

Datum: 03.07.2020Quelle: Berliner Boutique Hotels und Apartments | Ort: Berlin

Um Sicherheit und Gesundheitsschutz auf höchstem Level zu gewährleisten, setzen sechs inhabergeführte Berliner Boutique Hotels und Apartments – Boutique Hotel i31, Gorki Apartments Berlin, Lulu Guldsmeden, Hotel Oderberger, Orania Berlin und The Circus Berlin – ein umfangreiches Hygienekonzept inklusive Hygienesiegel gegen die Verbreitung von Covid-19 um.

Mit einem eigens initiierten HygienesiegelClean and Safe“ garantieren die Betriebe größtmögliche Sicherheitsstandards zum Wohlergehen ihrer Gäste und Mitarbeiter. Unter Berücksichtigung der aktuellen Verordnungen für das Gastgewerbe des Landes Berlins sowie der arbeitsmedizinischen Schutz- und Vorsorgeregelungen, haben die genannten Betriebe in enger Absprache miteinander jene Leistungsbereiche erhoben und ausgewertet, die innerhalb der Hotellerie besondere Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Gesundheit erfordern. Diese Bereiche umfassen alle Areale der Betriebsanlagen und der Kundenkommunikation, den Service, das Mitarbeitermanagement und allgemeine Verhaltensregeln. Für jeden Bereich ist ein ausführlicher Maßnahmenkatalog mit detaillierten Schutzvorkehrungen hinterlegt.

Diese reichen von kontaktlosem Check-In, Service und Bezahlvorgang über die Gepäckannahme bis hin zu praktischen Mitarbeiterschulungen und der Bereitstellung von personenbezogenen Arbeitsmitteln. Im Fokus: Die effiziente Umsetzung und Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienevorgaben über alle Ebenen des Betriebes sowie dem Einsatz neuer Instrumente zur Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen, wie Face Shields, Plexiglasscheiben und Abstandsmarkierungen. Die Handlungsempfehlungen betreffen außerdem die Transparenz, Vollständigkeit und Verständlichkeit der Kundenkommunikation zu den geltenden Hygienemaßnahmen, die regelmäßige und gründliche Desinfektion aller öffentlichen Räumlichkeiten, der Laufwege und aller Hotelzimmer.

Der Einsatz des Zertifikats schafft Vertrauen und unterstreicht, dass die Maßnahmen der Infektionsverordnung des Berliner Senats in diesen Betrieben ernst genommen werden. Erst wenn mindestens 80 Prozent der Vorsorgeregelungen erfüllt werden, darf das Hygienesiegel „Clean and Safe“ in der Kommunikation genutzt werden.

Strengstes Hygienekonzept Münchens

Oliver Heller, Betriebsleiter des Hard Rock Cafe am Münchner Platz, übertrifft die gesetzlichen Hygienemaßnahmen deutlich. „Wir haben das strengste Hygienekonzept in München“, ist er sich sicher. Wir haben uns vor Ort ein Bild davon gemacht – mehr dazu lesen Sie hier.

Martina Kalus / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Mehrwertsteuervorteil weitergeben? Heute ist es (endlich) soweit: Der Mehrwertsteuersatz für Speisen in Restaurants und Gaststätten wird von 19 auf 7 bzw. 5 Prozent gesenkt. Wann und fü...
Hauseigenes Hygienesiegel Um den Hotelgästen Gewissheit bezüglich der Hygienemaßnahmen und somit einen unbeschwerten Urlaub zu garantieren, hat sich das Resort Mark Brandenbur...
Die Schulküche bleibt vorerst kalt Schulverpflegung wie bisher ist passé – wie Mensabetreiber und Schulcaterer die Umsetzung von Schulverpflegung in Corona-Zeiten gewährleisten und was ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend