x
Datum: 13.06.2000Quelle: Ort: Bonn

Bonn. Zwei aufregende Sportereignisse erwarten uns in diesem Sommer: die Fußball-Europameisterschaft in Belgien und den Niederlanden sowie die Olympischen Spiele in Sydney. Gastronomen und Hoteliers, die ihre Gäste via Femseher in Gasträumen, Lobbies, Bars etc. mit diesen Ereignissen unterhalten wollen, müssen – wenn noch kein GEMA-Vertrag für die Wiedergabe von Fernsehsendungen besteht – ihre Fernseher bei der zuständigen GEMA-Bezirksdirektion anmelden.

Die zu zahlende Vergütung liegt zwischen 17,95 DM und 25, 99 DM zzgl. USt. pro Fernseher und Monat, abhängig davon, ob bereits andere GEMA-Verträge (z.B. für Radio oder Hintergrundmusik) abgeschlossen wurden. Die Wiedergabe von Fernsehsendungen auf Hotelzimmern ist nicht GEMA-pflichtig! Werden Großbildschirme eingesetzt, richten sich die Vergütungssätze nach der Größe des Veranstaltungsraumes. Der günstigste Tarif beträgt 82,05 DM zzgl. USt. Auf alle Vergütungen erhalten DEHOGA-Mitglieder den Verbandsnachlass in Höhe von 20 Prozent.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Vernetzungsstelle coacht Kitas und Schulen Die Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 26. September zum Coaching Kita- und Schulverpflegung im Kita-/Schuljahr 2018/2019 war ein Erfolg. 40 Teilnehmer...
Spargelzeit – In Deutschland hebt das große ... Berlin. Kurz ist die Zeit dieses königlichen Gemüses. Mit Ungeduld haben die Liebhaber des weißen Spargels auf den Beginn der heimischen Ernte Mitte A...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend