x
Fair Friends

Fair Friends: Nachhaltiges Treffen

Datum: 26.07.2018Quelle: Inhalt & Foto: Fair Friends | Ort: Dortmund

Wer auf globale Fairness setzt, findet auf der Fair Friends vom 6. bis 9. September 2018 ein Umfeld für innovative Ideen, zum Austauschen und Netzwerken. Die größte Messe für nachhaltige Lebensstile, fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung ermöglicht eineMarktübersicht von nachhaltigen Produkten und Dienstleitungen. Zudem eröffnet sie die Chance, mit einigen der wichtigsten Importeure im Fairen Handel sowie bekannten Größen aus dem nachhaltigen Bereich, der Politik und der Industrie ins Gespräch zu kommen.

Mit einer Neuauflage des CSR-Fachtages, Workshops und Foren bietet die Fair Friends verantwortungsbewussten Unternehmen, Kommunen und Verbänden eine Netzwerk- und Austauschplattform. Die Teilnehmer erwarten zudem Ausstellungen mit Anschauungsmaterial, Pop-up Stores sowie teils außergewöhnliche Seminarlocations wie ein Tiny House.

Die Eröffnung zur Fair Friends 2018 findet unter Mitwirken der Bundesumweltministerin und diesjährigen Schirmherrin der Messe Svenja Schulze statt.

Fair-Handels-Organisationen zu Gast

Als wichtige Player im Schwerpunktbereich Fairer Handel in Halle 2 werden die Fair-Handels-Organisationen Gepa, El Puente, Sarana sowie die Eza auf der Messe vertreten sein, die sich für bessere Handelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte für benachteiligte Produzenten und Arbeiter einsetzen. Um für ein faires Einkaufsverhalten zu sensibilisieren, werden sie an ihren Ständen und auf der Bühne ihre entwicklungspolitische Arbeit sowie fair gehandelte Produkte vorstellen.

Zudem konnte die Fair Friends das Forum Fairer Handel als Partner gewinnen. Mit von der Partie ist auch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Mit der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen präsentiert sie die Sonderfläche Global Community mit 15 Produzenten aus verschiedenen Ländern.

Wandel im Ruhrgebiet mitgestalten

Als Highlight der diesjährigen Messe für Fachbesucher ist das neue Format des CSR Fachtages geplant: das Friends’ Impact Camp. Es richtet sich an Unternehmer oder Arbeitnehmer, die gesellschaftlichen, kulturellen und strukturellen Wandel des Ruhrgebiets mitgestalten wollen. Das Barcamp für nachhaltiges Wirken im Ruhrgebiet ermöglicht eine Tagung mit offenen Workshops bzw. Sessions, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn des Camps selbst entwickelt und gestaltet werden können.

Zudem erwartet die Fachbesucher erstmalig der Fachtag „Faire und nachhaltige Beschaffung“. Das Beschaffungswesen stellt ein wichtiges Instrument des produktbezogenen Umweltschutzes dar. Beschaffer aus kleinen und großen Kommunen, Kirchen und Institutionen treffen am ersten Tag auf Einkäufer und Entscheider aus Unternehmen sowie Anbieter von fairen Produkten und Dienstleistungen.

Fachbesucher erhalten mit dem Code „FairDonnerstag18“ am ersten Messetag freien Eintritt zur Messe sowie zu den Fachtagen. Um Anmeldung wird aber gebeten.

Julia Schreiter / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Zukunft der Gemeinschaftsverpflegung Vom 25. bis 26. September 2018 lädt die DGE zu ihrer Arbeitstagung zur Zukunft der Gemeinschaftsverpflegung. Diese findet unter dem Titel „Konzepte, L...
Potenziale der Schulküche Immer mehr Kinder essen in der Schulküche. Fragen der Klima- und Energierelevanz spielten bei der Schulverpflegung trotzdem nur eine geringe Rolle. Da...
Transgourmet für Nachhaltigkeitspreis nominiert Seinem Ziel, das nachhaltigste Unternehmen der Lebensmittelbranche zu werden, ist Transgourmet Deutschland einen wichtigen Schritt näher gekommen: Der...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend