x
Sausalitos hat gemeinsam mit einigen Partnern eine Strategie entwickelt, die eine sichere Öffnung zulassen könnte. Geschäftsführer Christoph Heidt erklärt den Ansatz.

„Ein sicherer Weg aus dem Lockdown“

Datum: 11.02.2021Quelle: Sausalitos Holding | Ort: München

Erst gestern (10. Februar 2021) hat die Bundesregierung die geltenden Corona-Maßnahmen bis zum 7. März verlängert. Das Gastgewerbe bleibt damit weiterhin geschlossen. Dabei gibt es durchaus Strategien, die eine sichere Öffnung zulassen könnten:

„Gesucht sind Lösungen, die jetzt umsetzbar sind und für eine hohe Sicherheit sorgen“, sagt Sausalitos-Geschäftsführer Christoph Heidt. Diesen „Exit out of Lockdown“-Ansatz hat Sausalitos nun gemeinsam mit dem Pharmaunternehmen Corowell, dem Anbieter von Schnelltests Ritter und der eigens entwickelten App „Mindful“ geschaffen. Er ist zudem kostengünstig und bietet hohe Sicherheit, dass die Gäste ohne Erkrankung ins Restaurant kommen.

Sausalitos-Geschäftsführer Christoph Heidt

„Neben dem System gewährleisten wir natürlich auch die Umsetzung aller weiteren Maßnahmen wie Abstand, Sicherheit, Hygiene und Lüftung. Wir sind überzeugt davon, dass dadurch eine schnelle Öffnung möglich ist“, so die Aussage von Christoph Heidt. Grundlage des Ansatzes sind Riech- sowie Antigen Nasal- und Spuktests, die in 30 Sekunden und bis zu 85 Prozent Gewissheit bieten, ob eine Infektion vorliegt. „Dieses System ist praktikabel für die komplette Event- und Gastro-Branche. Aber: es ist genauso umsetzbar für alle anderen Bereiche des öffentlichen Lebens, bevor man morgens aus dem Haus geht und in den Bus steigt. So ist ein Leben mit Virus wieder denkbar – ohne komplette Schließung aller Branchen“, ist sich der Geschäftsführer sicher.

Massentaugliche, objektive und schnelle Lösung

Studien belegen, dass über 84 Prozent der an Covid-19 Erkrankten ihren Geruchssinn in den ersten ein bis drei Tagen verlieren. Der Ansatz von Sausalitos, Corowell, Ritter und Mindful setzt genau hier an: „Mit der Nutzung des Corowell Symptom-Screening-Tests kann die Geruchsfähigkeit kostengünstig vor Ort in 30 Sekunden oder zu Hause zuverlässig überprüft werden“, erklärt Christoph Heidt. „Dieses massentaugliche, objektive, schnelle und nicht-invasive Covid-19 Symptom-Screening haben wir mit einem hochentwickelten Kontaktverfolgungssystem und Antigen Spuck- und Nasaltests kombiniert.“ Mittels des freikäuflichen analogen Corowell-Teststreifens müssen die Nutzer unterschiedliche Gerüche erkennen und per QR-Code in der App Mindful identifizieren. Zusätzlich erfolgt ein Abfragen des allgemeinen Wohlbefindens.

Wird der Test nicht bestanden, erhält der Nutzer zunächst ein Stopp und muss sich isolieren. Hier setzt der Ritter-Antigen-Test an. Diese Tests wurden speziell für den Gebrauch zu Hause in zwei Ausführungen entwickelt: Der Antigen-Spucktest kann in vier Minuten Sars-CoV-2 im Speichel von infizierten Personen nachweisen. Der Antigen-Nasaltest weist Sars-CoV-2 innerhalb von fünf Minuten mit einem Nasenhöhlenabstrich nach.

App bildet Grundlage der „Exit out of Lockdown“-Strategie

Das Testverfahren ergänzt Sausalitos mit den digitalen Möglichkeiten der eigens entwickelten App Mindful. „Das Selbst-Testen ist die eine Seite der Medaille, die andere ist die digitale und sichere Sammlung der Ergebnisse und Daten. Mit dem Mindful Kontaktverfolgungssystem und transparenten Nutzerprofilen demonstrieren wir einen sicheren Weg aus dem Lockdown“, berichtet der Geschäftsführer. „Denn nur so können wirklich jegliche Kontakte und damit Infektionsketten detailliert nachvollzogen werden.“

Die „Exit out of Lockdown“-Strategie des Teams verfolgt demnach das Ziel, nur infizierte Personen zu isolieren. „Nur wer weiß, dass er Virus-Träger ist, wird sich auch entsprechend isolieren und Kontakte vermeiden, um andere nicht zu gefährden. Alle anderen können sich bewusst und unter Einhaltung aller Maßgaben mit gutem Gefühl wieder frei bewegen.“

Damit möchte das Unternehmen sowohl seinen Gästen als auch allen Branchen in Deutschland einen sicheren Weg aus der Isolation bieten: „Dieses sehr kostengünstige System kann schnell und einfach in jegliche Anti-Covid-19 Strategie implementiert werden und ist in höchstem Maß geeignet, um uns alle sicher aus dem Lockdown zu führen und gibt uns vor allem auch die Zeit, bis alle geimpft sein können“, verdeutlicht Christoph Heidt.

Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Das Café der Zukunft Knapp ein Jahr ist es her, dass das Franchisemodell des deutschen Startups MyAppCafé vorgestellt wurde – nun beweist es sich bereits an drei Standorte...
Programm für Intergastra digital Die Menschen aus Gastronomie und Hotellerie fiebern seit Monaten einem Ende des Lockdowns und damit dem Tag der Wiedereröffnung entgegen. Doch herausf...
Nachbesserung bei November- und Dezemberhilfe Das Bundeswirtschaftsministerium Verbesserungen zu den November- und Dezemberhilfen mitgeteilt. Dies sind insbesondere relevante Informationen für...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend