x
Datum: 05.10.2005Quelle: Ort: München

Die Umsätze im Außer-Haus-Verzehr haben sich in Deutschland in den letzten Jahren rückläufig entwickelt. Im ersten Halbjahr 2005 gibt es hingegen erste Anzeichen für eine Trendwende in den Teilsegmenten Kantinen, Catering und Hotels. Gespart wird aber nach wie vor bei Restaurantbesuchen, während sich die Selbstbedienungsgastronomie großer Beliebtheit erfreut. Auch das Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher nimmt weiter zu, was insbesondere die Umsätze von so genanntem Health- und Ethno-Food stärkt. Vom aktuellen Frische-Trend profitiert auch der Bereich Chilled Food. Die aktuelle Marktanalyse der Consline AG zeigt Entwicklungen und Trends – differenziert nach Vertriebswegen und Produktgruppen – auf und liefert somit eine wertvolle Entscheidungsgrundlage für Gastronomieunternehmen, Groß- und Einzelhändler sowie Lebensmittelhersteller.

Diese Studie kann man kostenlos downloaden:

www.consline.com/if-studien-download-ausser-haus-verzehr.htm

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Allergien und Intoleranzen In Deutschland leiden 7–10% der Kinder und etwa 5% der Erwachsenen unter einer Allergie, weitere 20–30% leiden unter einer Lebensmittelunverträglichke...
Herbstangebote von Dorint Hotels & Ressorts Angeboten werden so genannte "Happy-Weekends", die zwei Übernachtungen mit Halbpension umfassen. Wer gerne länger verweilen möchte, der kann auf das e...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend