x

Aktives Risikomanagement

Datum: 15.07.19Quelle: Zurich Versicherung | Ort: Zürich

Ob Kneipe um die Ecke oder gehobene Gastronomie, Risiken kennen und minimieren kann den Unterschied zwischen Erfolg und Scheitern ausmachen. Manche Gefahren, die nicht immer offensichtlich sind, können schnell existenzbedrohend werden.

Trotz aller Sorgfalt kann niemand ganz ausschließen, dass bei der Zubereitung der Speisen etwas schiefgeht, Mitarbeiter ausfallen oder technische Probleme auftreten. Kommt es dabei zu Verletzungen von Gästen oder Mitarbeitern, Schäden durch Feuer, Wasser oder Sturm, kann Ihre Existenz schnell gefährdet sein. Wie bekommt man diese Risiken in den Griff?

 

Eigenes aktives Risikomanagement

Eine gute Basis können Sie sich selbst erarbeiten. „Im Wesentlichen geht es immer darum Risiken zu erkennen, zu bewerten und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen“, fasst Alexander Schout, Experte für Firmenkunden bei Zurich, zusammen. „Es muss nicht zwangsläufig alles gegen Alles versichert werden.“ Risiken können z. B. durch Festlegung von Arbeitsabläufen, unfallverhütende Gastraumgestaltung oder technische Schadenwächter vermindert werden. Schäden und damit Störungen des Betriebsablaufes zu vermeiden ist immer das Beste. „Entscheidend ist allerdings, existenzbedrohende Risiken zu erkennen und umfassend abzusichern. Existenzschutz ist der ursprüngliche Sinn von Versicherungen.“ Mit dieser Vorgehensweise lässt sich eine gute Basis für ein eigenes aktives Risikomanagement aufbauen. So kann jeder Gastronom besser entscheiden, welches Risiko er vermindern, selbst tragen oder versichern möchte. Dabei ist ein erfahrener und starker Partner, der Ihnen in schwierigen Situationen zur Seite steht, die beste Lösung. Zurich als innovativer Firmen-Versicherer bietet hier eine neue, schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, den passenden Versicherungsschutz online zu finden und abzuschließen. Schauen Sie doch einfach bei der Zurich-Website vorbei.

Risiken in der Gastronomie

  • Leitungswasserschaden
  • Betriebsschließung
  • Personenschaden
  • Sachschaden
  • Erweiterter Straf-Rechtsschutz
  • Schadenersatz-Rechtsschutz
  • Unachtsamkeit
  • Mechanischer Schaden

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Thomas Bühner beim Großen Gourmet Preis 3-Sterne-Koch-Legende Thomas Bühner wird als Gastkoch beim Grand Finale im Dorint Park Hotel Bremen sein. Der Große Gourmet Preis wird Ende November v...
Hotelpreise steigen weiter Die Hotelpreise haben sich im zweiten Quartal in Deutschland positiv entwickelt. Das ergab die vierteljährliche Preisanalyse von HRS. Die durchschnitt...
Wenn der Pegel steigt Ob laute Tischnachbarn, schreiende Babys, klingelnde Handys oder aufgedrehte Background-Musik – Lärm kann ein echter Störfaktor sein im Lokal. Bookata...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend