Colourbox.de

25 Jahre Toques d´Or International

Quelle: Toques d´Or International | Foto: Colourbox.de | Ort: Kaisersbach-Ebni

Toques d´Or International blickt auf 25 Jahre Firmengeschichte zurück und baut ihr Gütesiegel für Restaurants weiter aus.

Das von Eckart Witzigmann 1986 in Deutschland gegründete Euro-Toques wurde 1993 von Paul Bocuse an Ernst-Ulrich Schassberger übergeben und durch differenzierte Strategie und Engagement weiter ausgebaut um dem Grundgedanken des guten Geschmacks und einem soliden Umgang mit Lebensmitteln gerecht zu werden.

Geboren aus der Idee

Daraus entstand Toques d´Or International. Schassbergers Innovationsmodell basierte schon von 1994 an auf globaler Entwicklung. Seit der Gründung steht die handwerkliche Kochkunst ohne Aroma- und Geschmacksstoffe sowie ohne chemische Stabilisatoren im Fokus. Der erste Geschmacksunterricht für Schulen in Deutschland wurde ins Leben gerufen und von der Fachhochschule Fulda, Universität Kassel evaluiert. Es folgten PR-Aktionen wie Woche des Geschmacks, Koch-Festival, Schulkochclub, Amateurkochclub, Bocuse d’Or und vielen weiteren. Diese Projekte werden teils von der Initiative und teils mit Privatgeldern finanziert. Auch eine eigene Repräsentanz in Brüssel, die wichtige Fördermittel ermittelt und akquiriert sowie Veranstaltungen koordiniert, sind Bestandteil von Toques d’Or International.

Convenienceprodukte, Geschmacksverstärker, künstliche Aroma- und Geschmacksstoffe werden von über 90 % der Gastronomen regelmäßig verwendet. Diesen Fastfood-Trend nahm Toques d’Or International zum Anlass, die Gütesiegel-Präsenz weltweit auszubauen. Erste Gespräche mit Verbänden, Restaurateuren und Küchenchefs in Nord-/Südamerika, Afrika, Asien und Australien finden statt, um den Ausbau der zertifizierten Sternegarantie-Restaurants voranzutreiben und zur Verbesserung und Optimierung beizutragen. Ziel ist es, in diesen Teilen der Erde die Grundsätze von einem sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln zu etablieren und das Streben nach gutem Geschmack zu fördern. Damit möchte Toques d’Or International die Kulturbereiche Kochen, Essen, Genießen, Qualitätsbewusstsein und gesundheitsbewusste Ernährung erhalten und weltweit fördern. Hauptförderer sind alle Bevölkerungsschichten, sowie Restaurateure, Köche und Köchinnen.

Zertifizierte Partner

Weltweit sind derzeit mehr als 450 Restaurants und Hotel-Restaurants mit dem Gütesiegel zertifiziert. Eine positive Entwicklung des Bewusstseins für natürliche Lebensmittel und Produkte lassen erste Lichtblicke erkennen. Handwerkliche Küche ohne künstliche Aroma- und Geschmacksverstärker sowie ohne chemische Stabilisatoren wird bei den Millenials immer beliebter. Die Millenial-Generation löst nun auch in Europa die Baby Boomer als zahlenmäßig größte Konsumentengruppe von Fast-Food ab. Die Millenails legen großen Wert auf natürliche Produkte und Qualität auf Ihren Tellern.

Um diesen kulinarischen Ansprüchen gerecht zu werden, navigiert der neue Toques d’Or Web-App Guide direkt zu allen zertifizierten Sternegarantie Restaurants.

 

Toques d´Or verleiht jährlich einen Kulturpreis, bei dem Menschen geehrt werden, die sich für die Bewahrung kulinarischer Traditionen einsetzen.

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Von Achterbahnfahrt bis Froschschenkel Nadine Kirchner Das Gastgewerbe ist eine der führenden Dienstleistungsbranchen hierzulande. Rund 6.200 junge Menschen werden in Baden-Württemberg ...
Toques d’Or Kulturpreis 2017 Zum 5. Mal verlieh die Initiative Toques d'Or International, die unabhänige Union der Spitzenköche, den Toques d'Or-Kulturpreis 2017 an Herb...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend