x
Geld Euro BGN

Lohnnachweis jetzt nur noch digital möglich

Datum: 09.11.2018Quelle: Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe; Foto: Colourbox.de | Ort: Mannheim

Für das Meldejahr 2018 können Unternehmen ihre Lohnsummen nur noch digital an die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) melden. In den Jahren 2016 und 2017 war neben dem digitalen auch der alte Papierlohnnachweis verpflichtend. Diese Übergangs- und Erprobungsphase ist jetzt abgeschlossen. Der Lohnnachweis ist die Grundlage für den Beitragsbescheid, den die BGN an die Unternehmen versendet.

Die Abgabefrist für den digitalen Lohnnachweis 2018 endet am 16.02.2019. Bis zu diesem Termin müssen alle Unternehmen eine entsprechende Meldung über Ihr Entgeltabrechnungsprogramm oder über das „sv.net“ (https://standard.gkvnet-ag.de/svnet/) an die BGN übermittelt haben. Alle anderen Übermittlungswege wie Papierformular, Extranet oder Fax sind gesetzlich nicht mehr zulässig.

Für das Meldejahr 2019 können die Unternehmen die erforderlichen Stammdaten bereits seit dem 1.11.2018 elektronisch im Stammdatendienst der Unfallversicherung abrufen.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Mixen für den guten Zweck Der DBU Charity-Drink der Deutschen Barkeeper Union e. V. trägt dazu bei, dass Bartender in finanziellen Notsituationen unterstützt werden. Über 150 B...
Letzte Chance für Investoren Ein Zuhause in der Schweiz: Das Six Senses Crans-Montana. Eine der letzten Gelegenheiten für Nicht-Schweizer Investoren. Die Eröffnung soll 2021 gefei...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend