x

Öko-Infothek Essen und Geniessen

Datum: 04.04.2000Quelle:

Berlin. “Nie war das Angebot an Lebensmitteln größer als heute. Und nie zuvor konnten Menschen so vielfältig essen und trinken. Doch das reiche Angebot wirft auch Fragen auf. Denn noch nie war auch die Möglichkeit der Eingriffe in Lebensmittel so groß wie heute, war die Belastung der Nahrung ein so bedeutendes Thema. Die Unsicherheit ist groß: Welchen Lebensmitteln kann ich trauen? Was ist wirklich gesund für mich? Was macht fit und ist ein echter Genuss?”

Diese einführenden Worte können schon gespannt machen auf die Lektüre der “Öko-Infothek Essen und Geniessen”, die Naturland e. V. kürzlich herausgegeben hat. Und der Leser wird nicht enttäuscht. Der anerkannt Ökologische Landbauverband mit weltweit 18.000 Erzeugermitgliedern präsentiert hier ein Standardwerk zum Thema ökologisch erzeugte Lebensmittel und macht so sein gesammeltes Knowhow der Öffentlichkeit zugänglich. Übersichtlich gegliedert und farbig bebildert, gibt das Handbuch einen kompakten Überblick über alle Lebensmittelgruppen, über die optimale Komposition des täglichen Speiseplanes und über Anbau und Verarbeitung nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus. Und damit es nicht allein bei der theoretischen Annäherung an das aktuelle Thema “Genuss, Gesundheit, Sicherheit” bleibt, findet man am Ende der jeweiligen Lebensmittelgruppe Rezepte mit besonderem Pfiff. Sie wurden eigens für die Öko-Infothek kreiert, bieten Leckeres für jeden Geschmack und sind auch für den Laien leicht nachzumachen.

Noch ein Vorteil des kompetenten Handbuchs: Mit dem Loseblattwerk hat der Herausgeber eine Editionsform gewählt, die das Nachschlagen und Schmökern nicht enden lassen wird. Zweimal pro Jahr sollen aktuelle Ergänzungslieferungen dafür sorgen, dass die Öko-Infothek immer auf dem neuesten Stand ist.

Naturland e. V. (Hg)
Öko-Infothek Essen und Geniessen
Loseblattwerk, ca. 250 Seiten
Subskriptionspreis DM 79,-
Ergänzungen zweimal jährlich ca. 30 Seiten
Verlag Neuer Merkur, München 1999
ISBN 3-929-360-40-3

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

BGA-Großhandelsumfrage: Historische Tiefstände Drei Viertel der befragten Unternehmer der Branche beurteilen die wirtschaftliche Entwicklung als schlecht bis sehr schlecht. Im Vergleich zu einer im...
Wein in Zahlen Der internationale Austausch gewinnt im Weinsektor immer mehr Bedeutung. Seit 2005 stieg die weltweit im- bzw. exportierte Weinmenge von 72 Mio. Hekto...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend