x
Cooking For Future

Cooking for Future: #spürbargrün

Datum: 21.06.2021Quelle: Christian Verlag Ort: München

Das Kochbuch Cooking For Future enthält 110 vegane und vegetarische Rezepte, die alle klimabilanziert sind und Nährwertangaben enthalten. Sie sparen mindestens 50 % schädlicher Emissionen gegenüber vergleichbaren Gerichten.
Nachhaltig leben heißt auch nachhaltig kochen. Dafür legt man den Fokus am besten auf regionale und saisonale Zutaten. Die klimaschonenden Rezepte in diesem Kochbuch sind danach konzipiert. Bei jedem Gericht ist angegeben, zu welcher Saison es passt. Außerdem gibt es viele Tipps und Ideen für Abwandlungen der Rezepte je nach Saison und Jahreszeit. Zwei umfassende Kapitel mit Grundrezepten inspirieren zum Variieren und Ausprobieren. Zudem gibt es einen Saisonkalender.
Das Buch wurde von den Machern der KlimaTeller App verfasst – ein gemeinsames Projekt von NAHhaft e.V. und Greentable e.V. Die Initiative wurde 2011 von Hamburger Studierenden ins Leben gerufen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Ziel ist es, den CO2-Verbrauch von Gerichten zu ermitteln und zu verringern. Die App entstand in Kooperation mit Eaternity.
„In der Gastronomie esse ich mich als Gast nicht einfach nur satt. In der Gastronomie mache ich vor allem kulinarische Erfahrungen, lerne neue Geschmäcker kennen, probiere Neues aus“, weiß Alexander Schrode von NAHhaft. „Mit den Rezepten aus Cooking For Future ermögliche ich als Gastronom meinen Gästen die Erfahrung der modernen heimischen Kulinarik zu jeder Jahreszeit. Und: Ich zeige, dass wir alle, ich und meine Gäste, Teil der Lösung sein können. Einfach so, in der Mittagspause in der Kantine oder am Abend im Restaurant, tun wir gemeinsam etwas für eine gute Welt, in der wir gerne leben.“

Wir verlosen drei Exemplare von Cooking for Future

Cooking for FutureGewinnen Sie eines von drei Ausgaben des Kochbuches!
München: Christian Verlag, 192 Seiten, 24,99 Euro
Senden Sie dazu eine Mail mit dem Betreff „Cooking for Future“ an gewinn@blmedien.de

Einsendeschluss ist der 30.07.2021

Redaktion GastroInfoPortal / Michael Teodorescu

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Nachhaltigkeit berechnen Vom CO2-Rechner bis zum umfangreichen Analysetool gibt es diverse Hilfsmittel, sein gastronomisches Angebot nachhaltiger zu gestalten und die entstand...
Wieviel CO2 passt auf einen Teller? Mit der KlimaTeller-App können Gastgeber „KlimaTeller“, d. h. nachhaltige Menüs, zusammenstellen. Dafür geben sie Zutaten und Mengen sowie die Anzahl ...
Gastronomie kann CO2-Sparen sexy machen: #spürbarg... Balázs Tarsoly ist Gründer und Geschäftsführer der auf Food und Nachhaltigkeit spezialisierten Kreativ-Agentur Branding Cuisine. Mit dieser ist er Ver...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend