x
Datum: 04.12.2012Quelle:

Fettfallen, Kalorienbomben und Zuckerschocks sind im Januar erstmal wieder passé. Viele Großküchen stellen sich darauf durch besondere Aktionen und vitale Speisen ein. Doch Vorsicht bei deren Bewerbung: Mit Bezeichnungen wie fettarm können Sie schnell in der „Fettfalle“ des Veterinärs landen!

Eigentlich ist es zu begrüßen, wenn Großküchen ihren Gästen fettarme oder besonders „gesunde“ Gerichte etwas schmackhafter machen wollen. Der Gesetzgeber sieht das aber etwas anders. Unter der Prämisse des Verbraucherschutzes fordert die Europäische Union eine angemessene Kennzeichnung von Lebensmitteln, die besondere nährwert- oder gesundheitsbezogene Eigenschaften mitbringen.

Nährwertbezogene Angaben auf einen Blick:

Energiearm − wenn das Produkt im Falle von festen Lebensmitteln nicht mehr als 40 kcal (170 kJ)/100 g − oder im Falle von flüssigen Lebensmitteln nicht mehr als 20 kcal (80 kJ)/100 ml enthält. − Für Tafelsüßen gilt ein Grenzwert von 4 kcal (17 kJ) pro Portion, die der süßenden Wirkung von 6 g Saccharose (ca. 1 TL Zucker) entspricht.

Energiereduziert – wenn der Brennwert um mind. 30 % verringert ist; – dabei sind die Eigenschaften anzugeben, die zur Reduzierung des Gesamtbrennwerts des Lebensmittels führen.

Energiefrei – wenn das Produkt nicht mehr als 4 kcal (17 kJ)/100 ml enthält. – Für Tafelsüßen gilt ein Grenzwert von 0,4 kcal (1,7 kJ) pro Portion, die der süßenden Wirkung von 6 g Saccharose (ca. 1 TL Zucker) entspricht.

Fettarm − Wenn das Produkt im Fall von festen Lebensmitteln weniger als 3 g Fett je 100 g − oder im Fall von flüssigen Lebensmitteln weniger als 1,5 g Fett je 100 ml enthält. (Ausnahme: 1,8 g Fett pro 100 ml bei teilentrahmter Milch).

Fettfrei / ohne Fett − Wenn das Produkt nicht mehr als 0,5 g Fett pro 100 g oder 100 ml enthält. − Angaben wie “X Prozent fettfrei” sind verboten.

Arm an gesättigten Fettsäuren − Wenn die Summe der gesättigten Fettsäuren und der trans-Fettsäuren bei einem Produkt im Fall von festen Lebensmitteln 1,5 g pro 100 g oder 0,75 g pro 100 ml nicht übersteigt. − In beiden Fällen dürfen die gesättigten Fettsäuren und die trans-Fettsäuren insgesamt nicht mehr als 10 % des Brennwerts liefern.

Frei von gesättigten Fettsäuren – Wenn die Summe der gesättigten Fettsäuren und der trans-Fettsäuren 0,1 g je 100 g bzw. 100 ml nicht übersteigt.

Mit einem hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren − Wenn mind. 45 % der Fettsäuren im Produkt aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren stammen − und die mehrfach ungesättigten Fettsäuren über 20 % der Energie des Produktes liefern.

Mit einem hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren − Wenn mind. 45 % der im Produkt enthaltenen Fettsäuren aus einfach ungesättigten Fettsäuren stammen − und die einfach ungesättigten Fettsäuren über 20 % der Energie des Produkts liefern.

Mit einem hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren − Wenn mind. 70 % der Fettsäuren im Produkt aus ungesättigten Fettsäuren stammen − und die ungesättigten Fettsäuren über 20 % der Energie des Produkts liefern.

Quelle von Omega-3-Fettsäuren − Wenn das Produkt mind. 0,3 g Alpha-Linolensäure pro 100 g und pro 100 kcal − oder zusammengenommen mind. 40 mg Eicosapentaensäure und Docosahexaenoidsäure pro 100 g und pro 100 kcal enthält.

Mit einem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren − Wenn das Produkt mind. 0,6 g Alpha-Linolensäure pro 100 g und pro 100 kcal − oder zusammengenommen mind. 80 mg Eicosapentaensäure und Docosahexaenoidsäure pro 100 g und pro 100 kcal enthält.

Leicht − Hier müssen dieselben Bedingungen erfüllt sein wie bei der Angabe „reduziert“; − die Angabe muss außerdem mit einem Hinweis auf die Eigenschaften einhergehen, die das Lebensmittel „leicht“ machen.

Reduzierter [Name des Nährstoffs]-Anteil − die Reduzierung des Anteils muss mindestens 30 % gegenüber einem vergleichbaren Produkt ausmachen − ausgenommen sind Mikronährstoffe, für die ein 10-%iger Unterschied im Nährstoffbezugswert akzeptabel ist, sowie Natrium oder der entsprechende Gehalt an Salz, für das ein 25-%iger Unterschied akzeptabel ist.

Von Natur aus / Natürlich – Erfüllt ein Lebensmittel von Natur aus die in diesem Anhang aufgeführte(n) Bedingung(en) für die Verwendung einer nährwertbezogenen Angabe, so darf dieser Angabe der Ausdruck „von Natur aus/natürlich“ vorangestellt werden.

Zuckerarm − Wenn das Produkt max. 5 g Zucker/100 g bei festen Lebensmitteln − oder max. 2,5 g Zucker/100 ml bei flüssigen Lebensmitteln enthält.

Zuckerfrei − Wenn das Produkt nicht mehr als 0,5 g Zucker/100 g − bzw. pro 100 ml enthält.

Ohne Zuckerzusatz − Wenn das Produkt keine zugesetzten Mono- oder Disaccharide oder irgendein anderes wegen seiner süßenden Wirkung verwendetes Lebensmittel enthält. − Wenn das Lebensmittel von Natur aus Zucker enthält, sollte das Etikett auch den folgenden Hinweis enthalten: „enthält von Natur aus Zucker“.

Natriumarm / Kochsalzarm − Wenn das Produkt max. 0,12 g Natrium oder den gleichwertigen Gehalt an Salz pro 100 g bzw. 100 ml enthält. − Bei anderen Wässern als natürlichen Mineralwässern, die in den Geltungsbereich der Richtlinie 80/777/EWG fallen, darf dieser Wert 2 mg Natrium pro 100 ml nicht übersteigen.

Sehr natriumarm / kochsalzarm − Wenn das Produkt max. 0,04 g Natrium oder den entsprechenden Gehalt an Salz pro 100 g bzw. 100 ml enthält. − Für natürliche Mineralwässer und andere Wässer darf diese Angabe nicht verwendet werden.

Natriumfrei / Kochsalzfrei − Wenn das Produkt nicht mehr als 0,005 g Natrium oder den gleichwertigen Gehalt an Salz pro 100 g enthält.

Ballaststoffquelle − Wenn das Produkt im Fall von festen Lebensmitteln mind. 3 g Ballaststoffe/100 g − oder im Fall von flüssigen Lebensmitteln mind.1,5 g Ballaststoffe/100 kcal enthält.

Hoher Ballaststoffgehalt − Wenn das Produkt im Fall von festen Lebensmitteln mind. 6 g Ballaststoffe/100 g − oder im Fall von flüssigen Lebensmitteln mind. 3 g Ballaststoffe/100 kcal enthält.

Proteinquelle − Wenn auf den Proteinanteil mind. 12 % des gesamten Brennwerts des Lebensmittels entfallen.

Hoher Proteingehalt − Wenn auf den Proteinanteil mind. 20 % des gesamten Brennwerts des Lebensmittels entfallen.

[Name des Vitamins/der Vitamine] und/oder [Name des Mineralstoffs/der Mineralstoffe]-Quelle – Wenn das Produkt mind. eine gemäß dem Anhang der Richtlinie 90/496/EWG signifikante Menge oder eine Menge enthält, die den gemäß Art. 7 der VO (EG) Nr. 1925/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates über den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen sowie bestimmten anderen Stoffen zu Lebensmitteln zugelassenen Abweichungen entspricht.

Hoher [Name des Vitamins/der Vitamine] und/oder [Name des Mineralstoffs/der Mineralstoffe]-Quelle − Wenn das Produkt mind. das Doppelte des unter „[Name des Vitamins/der Vitamine] und/oder [Name des Mineralstoffs/der Mineralstoffe]-Quelle“ genannten Werts enthält.

Enthält [Name des Nährstoffs oder der anderen Substanz] − Wenn das Produkt allen entsprechenden Bestimmungen dieser VO und v. a. Art. 5 entspricht. − Für Vitamine und Mineralstoffe gelten die Bedingungen für die Angabe „Quelle von“.

Erhöhter [Name des Nährstoffs]-Anteil − Wenn das Produkt die Bedingungen für die Angabe „Quelle von“ erfüllt − und die Erhöhung des Anteils mind. 30 % gegenüber einem vergleichbaren Produkt ausmacht.

Die relevanten Gesetzestexte haben wir hier zum Download hinterlegt:

NKV – Nährwertkennzeichnungs-Verordnung

Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel

Verordnung (EU) Nr. 432/2012 zur Festlegung einer Liste zulässiger anderer gesundheitsbezogener Angaben über Lebensmittel als Angaben über die Reduzierung eines Krankheitsrisikos sowie die Entwicklung und die Gesundheit von Kindern

Mehr dazu lesen Sie auch in GVmanager 12/13, S. 24f

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Grand hoch zwei Die H-Hotels Gruppe und die Wyndham Hotelgroup werden ihre zukünftige Zusammenarbeit neu definieren. Alle von dem nordhessischen Unternehmen betr...
Das Team des Grand Spa Resort Kitzbühel gewinnt be... Hamburg. Wettbewerb beflügelt: Das bewiesen beim Azubi Team Cup am 24. April in Hamburg die 30 besten Azubis des Hotels Louis C. Jacob, der vier ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend