x
Mark Willis

Mark Willis geht zu Mövenpick

Datum: 12.12.2017Quelle: Mövenpick Hotels & Resorts | Ort: Baar (CH)

Mövenpick Hotels & Resorts hat Mark Willis als President Asia ernannt. Er wird ab Januar 2018 im Vorstand des internationalen Schweizer Hotelunternehmens sitzen und für alle asiatischen Mövenpick-Betriebe sowie die Expansion – Ziel ist die Aufstockung auf 30 Hotels bis zum Jahr 2020 – verantwortlich sein. Willis verfügt über zwei Jahrzehnte Erfahrung im Management und in der Geschäftsentwicklung globaler Hotelfirmen, zuletzt als Senior Area Vice President Middle East, Turkey & Africa der Carlson Rezidor Hotel Group.

„Willis bringt eine beachtliche Erfolgsbilanz mit: Sowohl in Werbung, Strategie, Operations und Entwicklung bestritt er bereits Stellen in etablierten und aufstrebenden Hotelmärkten weltweit. Seine umfassende Erfahrung wird sich als sehr wertvoll für unseren weiteren Geschäftserfolg in Asien erweisen,” sagt Olivier Chavy, President & CEO, Mövenpick Hotels & Resorts. „Mövenpick hat sich bereits einen guten Namen in Asien gemacht, nicht zuletzt als die am schnellsten wachsende Monomarke in der Region. Unter der Leitung von Willis werden wir weiter an unserem Ruf und Image als Gastgeber, Arbeitgeber und Geschäftspartner arbeiten.“

Mark Willis will unberührte Märkte erobern

Mövenpick Hotels & Resorts betreibt derzeit 12 Hotels und Resorts in sechs asiatischen Ländern. Zwei eröffneten erst in diesem Jahr – das zweite Hotel in den Philippinen: Mövenpick Resort & Spa Boracay mit 312 Zimmern, und das sechste Hotel in Thailand: Das Mövenpick Suriwongse Hotel Chiang Mai mit 284 Zimmern. „Das ist eine unbeschreiblich interessante Zeit, um bei Mövenpick einzusteigen. Das Hotelunternehmen ist als eines der serviceorientiertesten Hotelunternehmen in Asien bekannt,“ erläutert Willis. „Ich freue mich sehr darauf, diesen Status auszubauen und eine führende sowie fördernde Rolle für die Entwicklungsstrategie in der Region zu spielen. Hier gibt es noch einige unberührte Märkte, die durch das einzigartige Markenkonzept erobert werden wollen.“

Willis ist in Großbritannien geboren und hat erfolgreich verschiedene Seniormanagement-Programme der Cornell University in den USA sowie einen MBA an der International Business School der Oxford Brookes University in Großbritannien absolviert. Er übernimmt die Rolle des neuen President Asia von Andrew Langdon, der sich zukünftig allein auf die Aufgaben als Chief Development Officer konzentrieren wird. Willis und Langdon werden in Bangkok wohnen und arbeiten.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Marken des Jahres: Hotels und Gastronomie Die Online-Community YouGov hat die "Marken des Jahres 2017" gekürt. Erstmals wurde die Kategorie "Hotels" ins Ranking aufgenommen. Laut YouGov Brand ...
Neues Flagship-Hotel von Mövenpick Mövenpick Hotels & Resorts wird das neue Mövenpick Hotel Basel im Zentrum der Schweizer Großstadt eröffnen. Es wird das neue ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend