x

Reiseziel Europa immer beliebter

Datum: 04.09.2014Quelle: ITB Berlin Ort: Berlin

Das Reiseziel Europa verzeichnete 2013 ein Wachstum von 5,4 %. Aus Deutschland und Großbritannien kamen die meisten Reisenden. Das ergab eine Studie der European Travel Commission (ETC), die der ITB Berlin zur Verfügung gestellt wurde.
Die Analyse beleuchtet die Bedeutung von ausländischen Besuchern in den europäischen Ländern aus unterschiedlichen Quellmärkten innerhalb und außerhalb des Kontinents.

Fast die Hälfte der internationalen Ankünfte nach Europa kam 2013 aus nur acht Quellmärkten. Deutschland war dabei der traditionell stärkste Quellmarkt. Mit 14 % aller internationaler Ankünfte in europäischen Zielen war Deutschland Spitzenreiter, gefolgt von Großbritannien mit 9 %. Russland hatte sich mit einen Marktanteil von rund 6 % im Jahr 2013 zum drittstärksten Quellmarkt der internationalen Ankünfte entwickelt. Ob sich diese Position 2014 angesichts der aktuellen politischen Situation halten lässt, bleibt abzuwarten. Frankreich landete auf Platz vier vor den Niederlanden und dem sechstplazierten Italien. Gemessen an ihrer vergleichsweise kleinen Bevölkerungszahl war der Beitrag der Niederlande an den internationalen Ankünften beachtlich. Auf Rang sieben folgte im vergangenen Jahr mit den USA der erste außer-europäische Markt. Deren Ankünfte sind im Jahr 2013 wieder stark gestiegen.
www.itb-berlin.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Anuga 2011: Dynamische Messe sorgt für weltw... Köln. Nach fünf intensiven Messetagen schloss die 31. Anuga am Mittwoch ihre Tore. Über 155.000 Fachbesucher aus 180 Ländern kam...
Verstärkte Förderung der Fischindustrie Die Palette der guten Gründe dafür reiche aber noch weiter: Vom Bewahren der in Jahrhunderten gewachsenen Kulturlandschaft über die Selbstversorgung d...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend