x
Datum: 15.05.2013Quelle: AMI

Bonn. Nach einer AMI-Analyse von Paneldaten aus Spanien, Italien, Österreich, Belgien, Deutschland und dem Vereinigten Königreich nahmen die eingekauften Mengen in den letzten 4 Jahren insgesamt zwischen 12 % (Spanien und Deutschland) und 3 % (Belgien) ab. Im Vereinigten Königreich betrug der Rückgang zwischen 2008 und 2012 gut 8 %, in Österreich 5 % und in Italien 4 %. 
In Deutschland bezahlten die
Verbraucher im Durchschnitt 2012 genau so viel wie im Jahr 2008. In Spanien
(0,63 EUR/kg) und Deutschland (0,64 EUR/kg) mussten die Verbraucher im Jahr
2012 wie auch in anderen Jahren am wenigsten für frische Kartoffeln anlegen, in
Italien (0,89 EUR/kg) und dem Vereinigten Königreich (0,81 EUR/kg) gaben die
Verbraucher im Durchschnitt am meisten für frische Kartoffeln aus. In Belgien
lagen die Durchschnittsausgaben je kg bei 0,71 EUR und in Österreich bei 0,77
EUR.

 

mp, RbB

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Orlando Marzo ist der beste Bartender der Welt 201... Der größte und bedeutendste Bartender-Wettbewerb der Welt macht zum zehnten Jubiläum Halt in Berlin und mischt die Cocktailszene auf wie nie zuvor. G...
Der Däne Rasmus Kofoed gewinnt renommierten “... Lyon. Rasmus Kofoed ist der beste Koch der Welt. Der dänische Meisterkoch, der das Restaurant Geranium in Kopenhagens Parken-Stadion betreibt, ge...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend