x

Flixbus schaltet hoch

Datum: 03.08.2016Quelle: Inhalte und Bild: Flixbus Ort: München/Berlin/Bonn

FlixBus übernimmt mit Postbus die Fernbussparte der Deutschen Post. Am 1. November 2016 werden, laut Angaben von Flixbus, die ersten Postbus-Linien in die FlixBus-Plattform überführt. Über eine dauerhafte Marketing- und Vertriebskooperation wollen sich beide Unternehmen zudem neue Kundengruppen für ihr jeweiliges Kerngeschäft erschließen. Reisende sollen langfristig von einer starken Alternative zum Individualverkehr profitieren.

FlixBus ist 2013 als deutsches Startup im Rahmen der Markt-Liberalisierung gestartet und bietet mittlerweile mit 100.000 täglichen Verbindungen zu 900 Zielen in 20 Ländern ein europaweites Fernbusnetz. Die Deutsche Post DHL Group betreibt über ihre Tochtergesellschaft Deutsche Post Mobility und unter der Marke „Postbus“ aktuell Fernbuslinien zu 120 Zielen innerhalb Deutschlands und in Nachbarländer.

Anfang des Jahres besaß Flixbus laut dem Marktforschungsunternehmen Iges in Deutschland einen Marktanteil von 71%. Der Anteil von Postbus lag bei 10%. Postbus war Ende 2013 als Kooperation mit dem ADAC an den Start gegangen, der jedoch ein Jahr später wieder aus dem Projekt ausstieg.

www.flixbus.de
www.postbus.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Was ist Gastro-Profis in Sachen Hygiene wichtig? In einer Trendumfrage interviewte „Tork“ Restaurantleiter und Küchenchefs in Deutschland zu Hygieneherausforderungen in ihren Betrieb...
Inlandstourismus im September 2002: 2 % weniger Gä... 29,1 Mill. Übernachtungen entfielen auf inländische Gäste (- 3 %) und 3,8 Mill. auf Gäste aus dem Ausland (+ 3 %). Für die einzelnen Bundesländer wu...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend