x

Erzeugerpreise gesunken

Datum: 20.08.2014Quelle: Statistisches Bundesamt Ort: Wiesbaden

Laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) lagen die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte im Juli 2014 um 0,8 % niedriger als im Juli 2013. Zudem sanken die Erzeugerpreise gegenüber Juni 2014 um 0,1 %.

Die Preisentwicklung bei Energie hatte den höchsten Einfluss auf die Entwicklung des Gesamtindex. Im Juli 2014 waren die Energiepreise um 3,2 % niedriger als im Vorjahresmonat, gegenüber Juni 2014 sanken sie um 0,6 %. Die Erzeugerpreise ohne Berücksichtigung von Energie lagen um 0,1 % höher als im Juli 2013.

Vorleistungsgüter, also Güter, die im Produktionsprozess verbraucht, verarbeitet oder umgewandelt werden, waren im Juli 2014 um 0,5 % billiger als im Vorjahresmonat, gegenüber dem Vormonat Juni 2014 stiegen die Preise um 0,2 %. Nahrungsmittel kosteten im Jahresvergleich 0,4 % mehr. Besonders stark stiegen im Vergleich zum Juli 2013 die Preise für Käse und Quark mit einem Plus von 6,2 %. Kaffee kostete 4,1 % mehr als im Juli 2013. Dagegen war Zucker 12,9 % billiger als im Juli 2013, allein gegenüber Juni 2014 sank der Preis um 3,4 %. Butter kostete 13,3 % weniger als im Vorjahr.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kaffee und Tafelwasser im Duett Sie ist entweder solo als hochwertige Kaffeeausgabe mit dem Filterkaffee-Mengenbrüher Melitta c2000 erhältlich oder als komplette Getränkestation zusa...
Gemeinschaftsverpflegung in Bologna Auf dem 96 m² großen Messestand stellen ILEC und I & D den Entscheidern in Krankenhäusern bestehende sowie überarbeitete Produkte aus den Bereichen de...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend