x
Datum: 27.05.2013Quelle: Statistisches Bundesamt

Wiesbaden. Die deutsche Wirtschaft nimmt nur langsam wieder Fahrt auf: Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) bereits in neiner Schnellmeldung mitteilte, stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) – preis-, saison- und kalenderbereinigt – im ersten Quartal 2013 nach vorläufigen Berechnungen lediglich um 0,1 % im Vergleich zum Vorquartal. ei diesem schwachen Wachstum zum Jahresbeginn spielte allerdings auch
die extrem winterliche Witterung eine Rolle. Im Schlussquartal 2012
hatte die deutsche Wirtschaft wie berichtet mit – 0,7 % einen kräftigen
Dämpfer erhalten. Für das gesamte Jahr 2012 ergibt sich beim BIP keine Änderung im Vergleich zu den bisher veröffentlichten Werten (+ 0,7 %, kalenderbereinigt + 0,9 %). Aus dem Inland kamen im Berichtsquartal unterschiedliche Signale:
Positive Impulse kamen im Vorquartalsvergleich fast ausschließlich von
den privaten Konsumausgaben; sie stiegen zum Jahresbeginn preis-, saison-
und kalenderbereinigt um 0,8 %. Allerdings waren die Ausgaben im
Schlussquartal 2012 nach neuesten Berechnungen um 0,3 % zurückgegangen.
Bei den Investitionen setzte sich der negative Trend des Jahres 2012
fort: In Ausrüstungen – darunter fallen hauptsächlich Maschinen und
Geräte sowie Fahrzeuge – wurde 0,6 % weniger investiert als im
vorangegangenen Quartal, in Bauten 2,1 % weniger. Der Staat reduzierte
seine Konsumausgaben geringfügig um 0,1 %. Der Außenbeitrag – also die Differenz aus Exporten und Importen –
hatte im ersten Quartal 2013 kaum Auswirkungen auf das
Wirtschaftswachstum (Wachstumsbeitrag von + 0,1 Prozentpunkten): Zwar
wurden 2,1 %  weniger Waren und Dienstleistungen importiert als im
Schlussquartal 2012, die Exporte waren aber ebenfalls rückläufig
(- 1,8 %).

 

 

mp, RbB

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

BW Signature Collection kommt nach Deutschland Nach dem ersten Anschluss in der Schweiz geht mit der BW Signature Collection nunmehr der dritte Soft Brand von Best Western Hotels & Resorts auch...
Aus Überschuss Mehrwert schaffen Der „ResQ-”Dienst ermöglicht es teilnehmenden Restaurants, Cafés oder Hotels, überschüssige Gerichte – von der Vorspeise bis zum...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend