x

Auf den letzten Drücker

Datum: 13.09.2016Quelle: Verband Internet Reisevertrieb (VIR); Foto: Colourbox.de Ort: Unterhaching

Der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) hat gemeinsam mit dem Technologie-Anbieter Traveltainment die Pauschal- und Last Minute-Reisen untersucht, die im Zeitraum zwischen dem 1. Juni und dem 23. August 2016 im Internet gebucht wurden. Der Reisezeitraum umfasst die Spanne vom 1. Juni bis zum 31. Oktober des Jahres. Der größte Anteil der Urlaubsreisen innerhalb Europas fällt auf Palma de Mallorca. Die Baleareninsel kletterte somit von einem zweiten Platz im vergangenen Jahr auf den ersten. Antalya in der Türkei folgt dicht dahinter. Auf den weiteren Rängen sind insbesondere die Kanarischen Inseln zu finden. Mit Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa finden sich gleich drei der spanischen Inseln in der Top-Ten-Liste.

Venedig mit wachsenden Besucherzahlen
In puncto Zuwachs zu 2015 macht Venedig das Rennen. Die Lagunenstadt konnte im Vergleich zum Vorjahr um stolze 103 % zulegen. Auf den weiteren Plätzen der Zuwachsliste landeten Thessaloniki, die bulgarische Stadt Burgas sowie das griechische Kavala. Griechenland wächst prinzipiell sehr stark und schaffte es mit gleich drei Zielen in die Zuwachsliste. Einen beachtlichen Sprung um 81 % verbuchte Nordzypern für sich. Tunis konnte um 42 % wachsen. Funchal auf Madeira erfreut sich ebenfalls wachsender Beliebtheit: Die „Blumeninsel“ im Atlantik steigerte sich um 37 Prozentpunkte.

Emirate und Kuba weit vorn
Auf der Fernstrecke machte Abu Dhabi im Sommer 2016 das Rennen. Auf den folgenden Rängen landeten Punta Cana in der Dominikanischen Republik sowie Dubai. Mit Puerto Plata auf Rang neun ist die Dominikanische Republik ebenso wie die Vereinigten Arabischen Emirate gleich zweimal in den Top Ten vertreten.

Urlaubsbudget der Reisenden
Auch das Urlaubsbudget wurde analysiert: Demnach machten Ausgaben zwischen 1.000 € und 1.499 € mit 32 % den größten Anteil aus. Bei der Vorausbuchung waren die Urlauber sehr spontan: Rund ein Drittel der Online-Kunden entschied sich maximal zwei Wochen vor Abflug für ihre Reise. Und auch die jeweilige Urlaubsdauer sahen sich der Verband und das Technologie-Unternehmen genau an: Sieben Tage waren mit 40 % Anteil die häufigste Aufenthaltsdauer. Danach folgten acht bis 13 Tage mit 34 %.

v-i-r.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

TIFA mit Vorstandswechsel zum neuen Jahr Wiesbaden. Nach vielen Jahren legt Herr Thomas Hufgard aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch das Amt des ehrenamtlichen Vorstand...
Lars Kirchbach Lars Kirchbach ist neuer Restaurantleiter und Sommelier im Gourmet-Restaurant Kilian Stuba des Travel Charme Ifen Hotel. Er löst in dieser Funkti...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend