x

Der Kommissar geht um

Datum: 01.12.2015Quelle: Messe Stuttgart; Foto: jarmoluk/Pixarbay Ort: Stuttgart

Ein wichtiger Indikator für die Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit einer Branche sind die Preise, mit denen ein Wirtschaftszweig Produktneuheiten und Innovationen in den Fokus rückt. Und nachdem eine Fachjury die Sieger des Intergastra Innovationspreises 2016 gekürt hat, steht fest: Die Gastronomie– und Hotel-Branche erfindet sich ständig neu und entwickelt sich mit neuen Ideen permanent weiter um für ihre Gästen perfekte Angebote bieten zu können. Bereits zum 9. Mal wird der begehrte Preis vergeben und geht in diesem Jahr an die Unternehmen Conichi (Berlin), Klafs (Schwäbisch Hall) und Rieber (Reutlingen). Auch die hohe Zahl der Einreichungen belegt die Innovationskraft der Branche: Mit über 100 Bewerbungen konnten die Veranstalter einen neuen Rekord verzeichnen.

Kommissar für Digitalwirtschaft überreicht Preise
Überreicht wird der Intergastra Innovationspreis 2016 am 20. Februar bei der Eröffnung der internationalen Fachmesse in Stuttgart von Günther Oettinger, EU Kommissar für Digitalwirtschaft. Alle ausgezeichneten Produktneuheiten sind nicht älter als zwei Jahre, also höchstens seit der letzten Intergastra-Messe auf dem Markt, oder stehen kurz vor der Markteinführung. Ausgestellt werden die Innovationen während der Messe auf der Newcome-Fläche in der Halle 5.

Hotel-App, Zimmer-Sauna und QR-Code-Check
Aus Berlin kommt der Gewinner in der Kategorie Smart Services beim diesjährigen Innovationspreis. Das Unternehmen Conichi bietet mit der gleichnamigen Hotel-App eine auf die energiesparende Beacon-Technologie basierende Software-Lösung, die eine einfache Kommunikation mit dem Gast über sein Smartphone ermöglicht. Die App ermöglicht die Individualisierung des Service in Hotels und die Betriebe sowie deren Gästen sparen Zeit, weil diese mit Conichi schneller ein- und auschecken, sowie Zahlungen per App abwickeln können.

Das Unternehmen Klafs aus Schwäbisch Hall gewinnt den Preis in der Kategorie Objekt- und Facility Managament mit der Sauna „S1“, die ein klassisches Hotelzimmer schnell in eine Private-Spa-Suite verwandelt. Die wandlungsfähige Sauna ist in eingefahrenem Zustand nur 60 cm tief, verwandelt sich aber auf Knopfdruck in nur 20 Sek. zu einer funktionsbereiten und hochwertigen Sauna, die annähernd drei Mal so groß ist. Das Produkt ist zudem als komplett geschlossenes, mobiles System konzipiert, das auch bei einem Umbau im Hotel einfach mit umziehen kann.

In der Kategorie Küchentechnik geht der Intergastra Innovationspreis 2016 an das Unternehmen Rieber aus Reutlingen. Mit dem Produkt „°Check“ bietet der Hersteller ein Digitalisierungs- und Organisationssystem, das mit QR-Codes die sichere Überwachung von Speisen und Lebensmittel ermöglicht und Prozesse transparent, sicher und zurück verfolgbar macht. Mit dem System ist internetbasiert und in Echtzeit sichtbar, welche Speise sich wo, mit welcher Temperatur befinden. Das erleichtert die optimale Abstimmung und Organisation von Abläufen im Food-Flow-Prozess und in anderen Arbeitsprozessen der gastronomischen Betriebe.

www.intergastra.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Nachwuchssicherung aus eigener Kraft Südharz/Stolberg. Da in diesem Jahr einige Ausbildungsplätze im Naturresort Schindelbruch unbesetzt blieben, entstand in Zusammenarbeit mit ...
Zuwachs für Sure Hotels Steigende Nachfrage für den neuen Soft Brand Sure Hotel Collection by Best Western: Mit dem Altstadthotel Arte in Fulda schließt sich in Deutschland d...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend