x
Redl

Ausschanksysteme nach Maß

Datum: 22.02.2019Quelle: Redl | Ort: Hollabrunn

Die Silexa Schanksysteme von Redl aus Hollabrunn in Österreich werden nach den individuellen Anforderungen der Kunden maßgeschneidert und optisch an die Inneneinrichtung angepasst, wie im Donaubräu am Fuße des Wiener Donauturms.

Als Hersteller und Produzent kommt das Unternehmen jeglichen Kundenwünschen hinsichtlich der Anwendung und Programmierung nach. So wurden auch schon Sonderlösungen für namhafte Kunden entwickelt. Nach Installationen auf der MSC Seaside und der MSC Seaview, setzt nun auch die neue Costa Venezia auf die Produkte des österreichischen Familienunternehmens.

Gesucht wurde nach einer Möglichkeit, Gästen die selbstständige Entnahme von Kalt- und Heißgetränken mittels Zimmerkarte zu ermöglichen. Redl bietet hier eine Lösung: Egal ob Wein, Bier, Softdrinks oder auch Kaffee, die Gäste können sich jederzeit das gewünschte Getränk holen, simple Benutzerführung inklusive.

Selber zapfen

„Über 2.500 installierte Anlagen allein in den USA zeugen hier von der Qualität unserer Produkte“, so Geschäftsführer Hermann Redl. Durch die hauseigene Entwicklung und Produktion werden innovative Lösungen kreiert. In einem Hotelfoyer können die Gäste in der SB-Bar 24 Stunden am Tag aromageschützte und gekühlte Weine aus der Bouteille zapfen, gebucht wird mit der Roomcard direkt auf die Zimmerrechnung. In Bierlokalen können die verschiedensten (Craft-)Biersorten selbst gezapft werden. Jeder Schluck wird gezählt, mischen ist erlaubt und der Gast bestimmt die Abgabemenge – nach dem pay-what-you-pour-Prinzip – selbst. Gezapft wird über eine ausgegebene RFID-Karte mit entsprechendem Guthaben oder auf Rechnung.

Der Trend für findige Unternehmer und durstige Gäste geht definitiv in Richtung Selbstbedienungs-Zapfanlagen. Die Abrechnung erfolgt dann je nach Kundenwunsch über Prepay, Billpay, mittels Kreditkarte, Münz- und Geldscheinprüfer oder auch über ein angebundenes Kassensystem. Eine exakte Aufzeichnung der gezapften Mengen, Berichte und Statistiken für ein perfektes Controlling sind inbegriffen. Alle Systeme werden nach Wunsch und Bedarf konzipiert und können sogar miteinander gekoppelt werden – ganz nach der kundenfreundlichen Devise: „Sonderlösungen sind unser Standard!“

Internorga: Halle B1.OG, Stand 302

Martina Kalus / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Digitale Innovationen Wie Digitalisierung in Hotels aussehen kann, zeigt der Anbieter von Softwarelösungen Betterspace auf der diesjährigen Fachmesse für Hotellerie und Gas...
Anders machen, anders sein Der Burger ist so beliebt wie nie zuvor und quer durch alle kulinarischen Szenen zu finden. Salomon FoodWorld® weiß: Wer sich weiterhin im Burgermarkt...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend