x
Eku EcoBurner

Der EcoBurner von EKU

Datum: 26.02.2018Quelle: EKU Grossküchentechnik | Ort: Limburg/Stuttgart

Nach der Markteinführung des PowerBurners im vorvergangenen Jahr präsentiert die EKU Grossküchentechnik GmbH in ihrer Gasherd-Serie zur Internorga in Hamburg – ein weiteres brandneues Modell: den „EcoBurner“.

Der PowerBurner, das Flaggschiff der Limburger Profiküchen-Schmiede, punktet mit bis zu 8 kW Ultraleistung plus Komfort-Merkmalen wie schneller Reinigung und Wartung. Dagegen positioniert sich der EcoBurner als der neue Preisbrecher im professionellen Gasherd-Segment. EKU-Inhaber und Geschäftsführer Manuel Kulbach ist überzeugt: „Der EcoBurner ist aktuell das Produkt mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis im gesamten Markt.“

Voraussetzung ist eine komplette Modifikation des gesamten Edelstahl-Korpus mit integrierter Brennermulde und der damit verbundenen Produktions-Optimierung. „Das neue Design, an dem wir über ein Jahr gefeilt haben, und die neue Brennertechnik machen diesen (…) Gasherd erheblich effizienter“, ergänzt EKU-Geschäftsführer Michael Schärf: „Und diesen Kostenvorteil geben wir an unsere Kunden weiter.“

Dabei zeichnet sich der EcoBurner durch die Basiseigenschaften aus, auf die es im Restaurantbetrieb ankommt. Brenner mit 5,5 kW und 7,5 kW Nennleistung liefern Energie. Wie der PowerBurner verfügt auch der EcoBurner über Brenner-Technologie der neuesten Generation mit minimalem Durchmesser und doppeltem wechselwinkligem Flammkreis, was eine gleichmäßige Energie sparende Hitzeverteilung über den gesamten Topf- oder Pfannenboden ermöglicht.

Und schließlich bietet der EcoBurner auch bei den wachsenden Anforderungen nach individueller Konfiguration größtmögliche Flexibilität: Variable Bautiefe in den EKU-Serien „Thermik“ 750 und 850, wahlweise 2,4,6 oder 8 Flammen sowie optional mit Gas- und Elektrobackofen und Wärmefach.

Der neue EcoBurner von EKU im Überblick:

•    Gas-Herd mit 2,4,6 oder 8 Flammen
•    innovative Brenner-Technologie
•    7,5 kW Leistung (optional 5,5 kW)
•    auch für kleine Töpfe und Pfannen ab 70 mm Durchmesser (5,5 kW) und 100mm (8,0 kW)
•    Brennerzündung mit Zündflamme
•    Bautiefe 750 mm oder 850 mm, kompatibel zu den entsprechenden „Thermik“-Serien von EKU
•    optional mit Elektro-Heißluftbackofen erhältlich
•    Keine Kipp-Gefahr: Einteilige CNS-Schieberoste über zwei Kochstellen ermöglichen bequemes und sicheres Verschieben von Töpfen und Pfannen.

Internorga Halle A3, Stand 124

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Es geht nicht um die Wurst Hamburg. Fleisch- und Wurstprodukte sind derzeit im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Nicht nur die Köche in den Einrichtungen der Gemeinschaf...
Strom wird teurer Mittelständische Unternehmen zahlen durchschnittlich 1,3 % mehr für Strom als noch vor einem Jahr. Der Trend des Preisanstiegs setzt sich da...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend