x
vegetarische Küche Weiterbildung Koch

Vegetarisch will gelernt sein

Datum: 02.12.2020Quelle: B&L MedienGesellschaft | Bilder: Colourbox.de | Ort: München

Der Gemüseteller mit Sauce Hollandaise ist ein einst geläufiges Veggie-Gericht in Restaurants. „Damit lockt man heute niemanden mehr hinter dem Ofen hervor“, betont Stefan Brandel, Küchenmeister und Ernährungsberater. Die Trends setzen heutzutage nicht mehr die Köche, sondern die Gäste selbst. Da sollte es exotisch und einfallsreich sein. „Ein indischer Linsenbratling mit Gemüse-Basmatireis beispielsweise kommt sehr gut an. Linsen sind in. So etwas erwarten Gäste“, veranschaulicht der Profi, der sein Wissen auch in Weiterbildungen weitergibt.

„Eine Weiterbildung zur vegetarischen und veganen Küche lohnt auf jeden Fall, denn neben der Zutatenwahl ist auch die Zubereitung nicht immer ganz einfach.“

Wir haben ausgewählte Seminare und Kontakte zusammengestellt.

Weiterbildungsangebote rund um die vegetarische/vegane Küche für Profis

Vegetarisch-vegan geschulter Koch (DHA) 

  • Anbieter: Deutsche Hotelakademie (DHA)
  • Inhalte: Grundlagen der pflanzlichen Küche; spezielle Aspekte der Lebensmittelkunde, z. B. Getreidearten, alternative Süßungsmittel und native Lebensmittel; Menü- und Speisenplanung; Beschaffung und Kalkulation
  • Küchenpraktischer Teil: Vermittlung von Herstellungs-, Zubereitungs- und Garverfahren speziell für die vegetarisch-vegane Küche
  • Durchführung: berufsbegleitend
  • Dauer: sechs Monate
  • Start: April und Oktober
  • Kosten: 200 Euro pro Monat

Vegetarisch-veganer Ernährungsberater (IST)

  • Anbieter: IST Studieninstitut
  • Inhalte: Kenntnisse über Nährstoffe, Ernährungsregeln/ -analysen sowie den individuellen Ernährungsbedarf und -verbrauch; Besonderheiten der vegetarischen und veganen Ernährung und die Umsetzung im Alltag; gesundes Ernährungs- und Bewegungsverhalten; Beratungstechniken für eine erfolgreiche Selbstständigkeit
  • Durchführung: Fernstudium
  • Dauer: 5 Monate
  • Start: Januar, April, Juli und Oktober
  • Kosten: 940 bis 990 Euro

Zertifikatslehrgang zum Experten für vegetarische-vegane-Küche (IHK)

  • Anbieter: IHK
  • Inhalte: 5 Module u. a. zu besonderen Zubereitungsarten und geeigneten Gartechniken; Lebensmittelkunde, Menüplanung, Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Durchführung: Präsenzveranstaltung in Teilzeit
  • Dauer: 5 Wochen
  • Kosten: 1.850 Euro (inkl. Abschlusstest, Materialkosten und Lehrgangsunterlagen); Zusätzliche Fördermöglichkeit für Köche bis zu 100 Prozent der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren

Seminar „Vegan, vollwertig, köstlich in der GV – professionell umgesetzt“

  • Anbieter: Verein Unabhängige Gesundheitsberatung (UGB)
  • Inhalte: u. a. Kalkulation, Produktionsplanung, Teambuilding und Nudging
  • Küchenpraktischer Teil: vier Praxiseinheiten
  • Zielgruppe: von der Hilfskraft bis zum Küchenleiter
  • Dauer: drei Tage (Wochenende)
  • Kosten: 335 Euro (UGB-Mitglieder) bzw. 375 Euro

Onlineseminar „Vegan Chef Seminar“

  • Anbieter: Haubenkoch und Gastronomie-Consulter Siegfried Kröpfl und Profikoch Sebastian Copien
  • Inhalte/Umfang: u. a. 13 Trainingsmodule mit viel Theorie und Praxis zu den relevanten Faktoren einer hochwertigen pflanzlichen Küche; mehr als 90 Echtzeit-Videolektionen in HD; Skripte und Rezepte; Interne Facebook-Coaching-Gruppe zum Austauschen und Helfen; begleitendes E-Book; 2 Kochbücher
  • Zielgruppe: Köche, Küchenleiter, Fachkräfte und Küchenhilfen
  • Durchführung: Onlineseminar
  • Dauer: 70 Lektionen
  • Kosten: 980 Euro

Eine Forderung bzw. ein Wunsch von Stefan Brandel:

„All die tollen Zubereitungsmethoden und Zutaten sollen nachhaltig in die Küchenpraxis integriert werden sowie in die Aus- und Weiterbildung der Gastronomen. Dadurch kann in der Gesellschaft ein gesundheitsförderliches Essverhalten gestärkt und der Aspekt der Ökologie bei einer breiten Masse der Bevölkerung etabliert werden.“

Weiteren Input gefällig?

ProVeg International – international führende Ernährungsorganisation mit Fokus auf vegetarische Ernährung

ProVeg Food Services unterstützt Profis aus Gemeinschafts- und Systemgastronomie durch Beratungen und Schulungen dabei, das Angebot sinnvoll, nachhaltig und gesund zu gestalten.

GVnachhaltig – Serviceportal für die Gemeinschaftsgastronomie

Großer Pool an Schulungsköchen und Beratern sowie diverse Rezepte

Claudia Kirchner / Redaktion GVMANAGER

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

„Wir setzen mehr auf Qualität statt Quantität.“... Das Thema Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie bei H-Hotels in Bad Arolsen. Andreas von Reitzenstein, COO der Hotelgruppe...
Höhere Sachbezugswerte Der Bundesrat hat die Sozialversicherungsentgeltverordnung (SvEV) neu geregelt. Ab Januar 2021 gelten damit für alle Bundesländer neue amtliche Sachbe...
Auf dem Bio-Weg Der Endverbraucher will mehr Bio – Zumindest lassen das die Wachstumszahlen des ersten Halbjahres vermuten: Bio ist im Einzelhandel um 22 Prozent gewa...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend