x
Zu gut für die Tonne

Zu gut für die Tonne! – Bundespreis 2020

Datum: 01.08.19Quelle: BZfE | Foto: BMEL/Janine Schmitz/photothek.net | Ort: Berlin

Die neue Bewerbungsrunde startet ab Mitte August. Mit dem Bundespreis werden Projekte ausgezeichnet, die Lebensmittelverschwendung reduzieren.

Preise in fünf Kategorien

Mit dem Zu gut für die Tonne! – Preis zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) herausragende Projekte aus, die dazu beitragen Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Teilnehmen können Unternehmen, Verbände, Vereine, Kommunen, Forschungseinrichtungen ebenso wie Einzelpersonen. Der Bundespreis zeichnet Projekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette aus: Er wird in den Kategorien Landwirtschaft & Produktion, Handel, Gastronomie, Gesellschaft & Bildung sowie Digitalisierung verliehen. Zusätzlich werden Förderpreise vergeben, die insgesamt mit 15.000 Euro dotiert sind.

Bewerbung vorbereiten

Die Bewerbungsphase für 2020 startet Mitte August. Alle Informationen dazu erhalten Sie über den Newsletter von Zu gut für die Tonne!

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bruderhahn-Aufzucht goes Gastronomie Mit dem Prädikat Nachhaltigkeit schmücken sich in der Gastronomie so einige Betriebe. Ein richtiges Modewort ist daraus geworden. Aber wirklich nachha...
Mangelernährung im Alter Dorothee Volkert stellte ein neues Determinanten-Modell vor. Wichtig sei dabei, die Zusammenhänge bei Mangelernährung zu erkennen. Alte Menschen le...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend