x
BayernOX OSI

OSI engagiert sich für BayernOX

Datum: 05.08.2019Quelle: OSI Convenience Europe | Ort: Gersthofen

Traditionsreiche Münchner Innenstadtwirte und Landwirte aus der Region haben sich vor einigen Jahren zusammengeschlossen, um Gästen und Kunden hochwertiges Rindfleisch aus artgerechter Tierhaltung aus Bayern anzubieten. BayernOX ist aufgesetzt auf das staatliche Programm „Geprüfte Qualität – Bayern“ und genießt somit die Unterstützung der Staatsregierung. Ganz neu, umfasst das Angebot neben traditioneller und moderner Küche jetzt auch ein Foodtruck-Konzept mit einem hochwertigen Burger-Angebot. OSI Convenience steht mit seinem Know-how, der Logistik und regionalem Engagement der Initiative zur Seite.

Hochwertiges Fleisch kann nur entstehen, wenn schon bei Aufzucht und Schlachtung das Tier im Mittelpunkt des Handelns steht. Die Initiative BayernOX hat sich diesem nachhaltigen Handeln verschrieben. Die Tiere kommen ausschließlich aus zertifizierten landwirtschaftlichen Betrieben in den Gebieten Miesbach, Traunstein und Weilheim. Durch die artgerechte Aufzucht und die kontrollierte Tierhaltung entsteht eine aromatische, hohe Fleischqualität, wie nur gesunde Rinder sie haben. Alle Produkte tragen das „g.g.A.“-Siegel der Europäischen Union (geschützte geografische Angabe) und das regionale „GQ-Bayern“ (Geschützte Qualität für Rindfleisch).

Ende Juli läutete die Bayerische Staatsregierung jetzt die nächste Stufe des regionalen Engagements ein. Mit einem eigenen Foodtruck, dem Bayern-Truck, werden über trendige Burger aus 100 % bayerischen Produkten gezielt auch jüngere Verwender an regionale Lebensmittel herangeführt. Hierfür steht OSI Convenience mit seinem Schlachtbetrieb Bayern Fleisch und der Weiterverarbeitung im Werk in Günzburg als Partner der Initiative bei.

Auf kurzem Weg von der Weide zum Verbraucher

„Uns war es wichtig, Teil dieser regionalen Qualitätsoffensive zu sein. Wir sind mit unseren Werken in der Region verwurzelt und deshalb war es uns ein besonderes Anliegen, hier mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“, so Ronny Leitl, Key Account Manager, Region Süd, OSI Convenience Europe GmbH. Mit den Standorten im Herzen Bayerns ist es dem Konzern möglich, der Idee der „kurzen Wege“ von der Weide zum Verbraucher zu entsprechen. Lange Transportwege werden vermieden und dem regionalen Anspruch wird bis ins letzte Detail Genüge getan.

Jürgen Lochbihler betreibt am Münchner Viktualienmarkt das Wirtshaus Der Pschorr und verantwortet die Geschicke der BayernOX®. Er fasst die Kooperation wie folgt zusammen: „Wir sind stolz, mit OSI einen weltweit agierenden Partner gefunden zu haben, der uns auch bei unseren vergleichsweise kleinen Mengen zur Seite steht. So können wir in unserem Bayern-Truck wirklich Burger anbieten, die zu 100 % aus Bayern stammen.“

 

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bayrische Leckerbissen Transparenz und Inspiration für bayrische Produkte - das sind nur zwei Gründe, warum das Landwirtschaftsministerium jetzt mit einem Foodtruck auf Tour...
Die neue Streetfood Business In der aktuellen Ausgabe der Streetfood Business werfen wir unter anderem einen Blick auf das Food Lovers Streetfood Festival und beschäftigen wir uns...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend