x
Relevo

Mehrweglösung gesucht? Jetzt Muster bestellen.

Datum: 15.12.2021Quelle: Relevo GmbH | Ort: München
Gründerteam: v.l.n.r.: Gregor Kolb, Matthias Potthast, Aaron Sperl

Cafés, Restaurants und Großgastronomien, die ihren Gästen eine innovative Mehrweglösung im Take-Away-Bereich anbieten möchten und Kunden dabei nachhaltig begeistern wollen, sollten schon jetzt auf Relevo setzen. Auch wenn es bis zur sog. „Mehrwegpflicht“ noch gut ein Jahr dauert, ist es lohnenswert, sich diese Full-Service-Mehrweglösung mit digitaler App-Anwendung genauer anzusehen. Das pfandlose Verleihsystem mit wiederverwendbaren Cups und Bowls von Relevo ermöglicht es, Speisen und Getränke nachhaltig und einwegplastikfrei auszugeben.

„Sichern Sie sich jetzt 1 von 100 kostenlosen Relevo-Mustersets zum Testen auf www.relevo.de/musterset! Auf ein Mehrwegsystem im To-Go-Bereich umzusteigen, heißt nicht nur, Gutes für die Umwelt zu tun, sondern auch der Mehrwegpflicht voraus zu sein“, lädt Matthias Potthast, Gründer und Geschäftsführer, interessierte und vorausschauende Gastronomen sowie Betriebsmanager ein, Relevo kennenzulernen.

Bereits vollends begeistert von diesem Mehrwegsystem ist Markus Hirnschal, Inhaber vom „Schinken-Peter“ in München: „Relevo überzeugte uns nicht nur mit hochwertigem Geschirr und dem einfachen Handling für uns als Gastgeber, sondern ganz klar auch mit dem Preismodell. Kosten fallen erst bei der Ausgabe an und sind absolut vergleichbar mit beispielsweise Bio-Einwegprodukten. Das Thema Nachhaltigkeit ist zudem bei unseren Gästen immer mehr gefragt.“

Ein Teil des Relevo Produktsortiments

Vom individuellen Angebot zur kostenlosen Ausstattung mit Relevo-Geschirr und intelligenter Kundenbindung

Das Relevo-Prinzip besticht durch eine bedarfsorientierte Versorgung der jeweiligen Gastronomie und der einfachen Prozessintegration in bestehende Abläufe. Relevo-Partner haben mit den wiederverwendbaren Cups und Bowls dabei weder den finanziellen Aufwand einer Geschirr-Vorfinanzierung noch Kosten für die Einrichtung von Lagerflächen für das Mehrweggeschirr. Sie werden nach individuellem Bedarf an Geschirrteilen von Relevo ausgestattet und das pfandlose Verleihsystem in der Gastronomie direkt eingeführt. Das hochwertige Mehrweggeschirr von Relevo ist dabei nicht nur stapelbar und somit platzsparend, sondern auch bruchsicher, spülmaschinenfest und natürlich auslaufsicher.

Produkteigenschaften

Darüber hinaus ist die digitale To-Go-Lösung von Relevo besonders anwenderfreundlich. Restaurant- und Kantinengäste können sich nach der kostenfreien Registrierung in der App ihre Take-Away-Mahlzeit im nachhaltigen Relevo-Geschirr ausgeben lassen. Dazu scannen sie per Smartphone den aufgebrachten QR-Code der Cups und Bowls und können ihr Lieblingsgericht ohne Bargeld-Pfandzahlungen bewusst genießen, mitnehmen oder liefern lassen.

Ein Gast scannt das Geschirr und zeigt die daraufhin erscheinende Scanbestätigung vor. Für die Rückgabe wird ein Rückgabe QR Code gescannt und das Geschirr ist wieder zurück im Kreislauf.

Die innovative Relevo-App erinnert danach smart an die Geschirr-Rückgabefrist von 14 Tagen. Bei einem beliebigen Relevo-Partner deutschlandweit wird die Rückgabe durch den Gast einfach, schnell und kostenlos durch Scannen des Rückgabe-QR-Codes durchgeführt.

Relevo-Partner in der Kartenansicht der App

Nach dem hygienischen Spülvorgang kann das Mehrweggeschirr direkt für die nächste To-Go-Mahlzeit verwendet werden. So kommen zufriedene Restaurant- und Kantinengäste nicht nur immer wieder, sondern das Relevo-Geschirr kann auch Neukunden bringen. Wer also die Zeit nutzt und sich in 2022 für die wiederverwendbaren Cups und Bowls von Relevo entscheidet, kann den Gesetzesänderungen 2023 mit neuen und alten Gästen beruhigt entgegenblicken. Helfen Sie mit, die Gastronomie plastikmüllfrei zu machen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Ihren Mehrweg-Möglichkeiten in der Betriebsgastronomie!

Für das kostenfreie Relevo-Musterset geht’s hier entlang.

Relevo GmbH

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Essen fürs Klima – #spürbargrün Durch eine bewusst klimafreundliche Wahl im Betriebsrestaurant leisten die Gäste von Gourmet Business À la Carte einen wichtigen Beitrag zum Klimaschu...
Halbkonserven selbstgemacht In der E.ON Betriebsgastronomie in Essen kommt die Rinderroulade nicht nur auf den Teller, sondern auch ins Glas. Die als „Kantinenfutter“ gebrandeten...
Der neue GVMANAGER ist da! Von 2G-plus-plus bis hin zu Omikron – die Stimmung in der Branche wird angesichts der Unsicherheit der weiteren Entwicklung und ständig verschärfter M...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend