x
Heinz Brotsnack

Vom Alltagsfood zum Profi-Snack

Datum: 17.07.2018Quelle: Heinz Food Service | Ort: München

Für Bäckereien ist das Snackgeschäft ein wichtiges Standbein, das ihnen ermöglicht über das Standardgeschäft hinaus zu wachsen. Die Kunden erwarten hier vor allem drei Dinge: Frische, guten Geschmack und Abwechslung. Für all diese Aspekte bietet sich Heinz mit der prämierten Feinkostsaucenrange als idealer Partner an.

Die 875-ml-Squeezeflaschen erlauben nicht nur eine leichte Handhabung, sondern auch eine exakte Dosierung. So können die unterschiedlichsten Snacks ganz unkompliziert frisch zubereitet und verfeinert werden. Die trendigen Variationen der Heinz Feinkostsaucen – von asiatisch angehaucht über pfeffrig-cremig, würzig-scharf oder im rauchigen Barbecue-Style bis zu fruchtig mit Biss – verleihen jedem Snack dabei einen (h)einzigartig guten Geschmack. Abseits von klassischer Remoulade und inspiriert von exotischen und hochwertigen Saucen können Betriebe so ihr Standardsortiment ganz einfach attraktiver und ausgefallener gestalten.

Heinz-Roastbeefstulle
Heinz-Roastbeefstulle

Klare Absage an langweilige Snacks

Außerdem erteilen Betriebe, die Heinz Feinkostsaucen verwenden langweiligen Snacks eine klare Absage, denn so machen sie aus Alltagsfood Profi-Snacks. Mit der Creamy Black Pepper House Ranch Sauce, abgestimmt mit pikantem schwarzen Pfeffer und aromatischem Knoblauch, werden beispielsweise aus einfachen Sandwiches mit Rucola und Rostbeef trendige Snacks, die alles andere als gewöhnlich schmecken. Hiermit sind Betriebe somit bestens gerüstet, um die im Trend liegenden Sandwiches, Hotdogs, Burger und Co. auf ihre ganz eigene Art interpretieren und den Kunden mit einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis zu begeistern. Ein weiteres Plus der Marken-Feinkostsaucen: der Speisenumsatz steigt laut Heinz Brain Juicer Study um bis zu 16 %, wenn Heinz zum individuellen Nachwürzen sichtbar platziert wird.

Vom Heinz-Markenvertrauen profitieren!

Laut weiteren Ergebnissen der Heinz Brain Juicer Study, sehen Kunden Heinz als Qualitätsgaranten. Darum kaufen laut der Studie acht von zehn Konsumenten ihre Snacks lieber, wenn Heinz verwendet wird und fast die Hälfte aller Verbraucher ist sogar bereit, mehr zu bezahlen, wenn sie wissen, dass Heinz in ihrem Gericht serviert wird. Für eine plakative und erfolgreiche Kommunikation der Snackkreationen unterstützt die Marke Bäckereien mit Rezeptvorschlägen, individuellen Marketingmaterialien und vielem mehr. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.heinzfoodservice.de.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

(H)einzigartiger Foodtruck-Anhänger Mit dem neuen Foodtruck-Anhänger Steely hat die H.J. Heinz GmbH einen bisher einzigartigen Neuzugang im Fuhrpark. Auf kleinstem Raum in cooler Optik w...
Aus Kraft und Heinz wird eins Die beiden Kultmarken Heinz und Kraft sowie die Marke Bull`s Eye treten seit 2018 unter einem strategischen Dach auf. Die Unternehmen Kraft Heinz und ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend