x
HALM_Glashalm

Alternative zu Plastikhalmen: Trinkhalme aus Glas

Datum: 13.08.2018Quelle: Green Chefs | Foto: Halm | Ort: Berlin

Für die Umwelt und gegen Plastik: Halm produziert Trinkhalme aus Glas für die Gastronomie, um den rund 40 Mrd. Plastikstrohhalmen entgegen zu wirken.

Alternative zu Plastik – Trinkhalme aus Glas

Alternativen zu Plastikstrohhalmen sind gerade schwer im Trend, insbesondere weil das Verbot von Plastik-Trinkhalmen kurz bevorsteht. Das Berliner Unternehmen hat eine Lösung gefunden und bietet sie Gastronomen und Barchefs extrem stabile, wiederverwendbare Trinkhalme aus Glas, mit denen man nicht nur demonstrieren kann, dass man sich für Nachhaltigkeit und Umweltschutz einsetzt, sondern gleichzeitig das Getränkeangebot aufwertet. „500 Euro und 50.000 Plastikhalme sparen Gastronomen durchschnittlich im Jahr ein, wenn sie sich für Trinkhalme aus Glas entscheiden“, klärt Sebastian Müller, Geschäftsführer von Halm auf.

Spezial-Glas für Spezial-Einsatz

Bei der Herstellung setzt Halm auf extrem stabiles Spezial-Glas, das mit Solarenergie in Deutschland gefertigt wird. Die Ecken der Trinkhalme sind abgerundet, sodass eine Verletzungsgefahr ausgeschlossen ist. So ist ein angenehmes Trinkgefühl garantiert.

Weniger Müll, mehr Geschmack

Die neuartigen Glas-Halmen sind bereits in über 250 Gastronomiebetriebe und Hotels zu finden. „Die Halme sind eine absolute Aufwertung unserer Drinks. Selten hat Umweltschutz so viel Spaß gemacht!“, begeistert sich Nils Bernau, Geschäftsführer des Liquid Garden in Berlin. Nicht nur, dass die Glashalme die Drinks optisch und geschmacklich aufwerten. Für Caterer und Veranstalter von Events ist Halms Angebot zur Personalisierung der Trinkhalme eine weitere Möglichkeit, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Und selbst die Reinigung ist leichter, als manch ein Gastronom dachte. „Die Glas-Trinkhalme von Halm können einfach zusammen mit den Bar-Gläsern in der Spülmaschine gereinigt werden“, sagt Franz Kranzfelder vom China Club Berlin „Mehreren tausend Spülgängen sollen die Trinkhalme standhalten. Das testen wir jetzt ausgiebig, denn die Glashalme sind bei uns nicht mehr wegzudenken.“

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Visa ermöglicht kontaktloses Bezahlen mit Fitbit P... Visa ermöglicht ab sofort das kontaktlose Bezahlen mit den Smartwatches Fitbit Ionic und Fitbit Versa für Visa Karteninhaber in Deutschland. Vorreite...
Deutschland-Tourismus: Mehr Übernachtungen Der Deutschland-Tourismus freut sich über steigende Übernachtungszahlen. Das Plus von 4 % lässt postiv in die Zukunft blicken. Weiterhin postiv Der ...
Lieferando als bestes Lieferservice-Portal Das Deutsche Institut für Service-Qualität testete acht Lieferservice-Portale im Internet. Dabei fiel die Gastro-Auswahl je nach Portal sehr unterschi...
OTG: Zweiter Nachhaltigkeitsbericht Welche Nachhaltigkeitsziele wurden erreicht? Welche Maßnahmen wurden umgesetzt und welche sind als nächstes geplant? Die Ostfriesische Tee Gesellschaf...
Young Chefs Unplugged: Heute wissen, was morgen Tr... Workshops, Netzwerk, Karriere: Mit „Young Chefs Unplugged“ bringt die Koch G5 europäische Jungköche zusammen. Kaviar selbst entnehmen Wenn Walter Gr...
Eiscreme-Report 2018: So schleckt Deutschland Wie wird in Deutschland am liebsten Eis geschleckt? orderbird, einer der führenden Anbieter für iPad-Kassensysteme in der Gastronomie, hat das Eis-Ver...
BGN-App: Sicherheit und Gesundheit im Betrieb chec... Mit der BGN-App kann man innerhalb von 30 Min. die Sicherheit und Gesundheit des eigenen Betriebs überprüfen. Dabei werden verschiedene Aspekte abgefr...
Förderpreis der BioMessen: Die Nominierten Bereits im zweiten Jahr wird der BioMessen-Förderpreis „Mehr Bio für morgen“ verliehen. Mit ihm unterstützen die BioMessen aktiv ökologische und nachh...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend