x

Pilotprojekt veganes Essen

Datum: 22.06.2017Quelle: Inhalt: Albert Schweitzer Stiftung, Foto: Colourbox.de Ort: Berlin
Veganes Essen in der Schule – geht es nach dem Veggie-Bürgerbegehren sollte das eingeführt werden. Dessen Initiatoren haben sich vergangene Woche mit der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Friedrichshain-Kreuzberg auf einen Kompromiss geeinigt. Dieser sieht vor, im Rahmen eines Modellprojekts vegane Gerichte an zwei Schulen des Bezirks an einem Tag und bei positiver Rückmeldung an zwei Tagen pro Woche anzubieten. Für Kochschulungen stellt der Bezirk finanzielle Mittel bereit. Die Initiatoren von der „Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt“, Sentience Politics und dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU) begleiten das Projekt an den Schulen mit Infoveranstaltungen und -materialien. Kommt das Projekt in den Schulen gut an, sollen die Schulcaterer künftig verpflichtet werden, einen Anteil an veganem Schulessen zu berücksichtigen.
 
Modell statt Konfrontation
Im April 2017 war das Bürgerbegehren „Zusätzliches veganes Menü in bezirklichen Einrichtungen“ zustande gekommen. „Unsere ursprüngliche Forderung konnten wir wegen der finanziellen Situation des Bezirks leider nicht durchsetzen“, sagt Andreas Grabolle, Kommunikationsleiter der Albert Schweitzer Stiftung. „Die derzeitigen Schulcaterer sind häufig nicht in der Lage, einfach ein weiteres Gericht kostenneutral anzubieten. Entsprechende Modellprojekte mit einzelnen Schulen und Caterern waren für uns daher eine sinnvolle Option und zielführender als ein Konfrontationskurs.“
 
Für die veganen Kochschulungen hat die BVV das Bezirksamt beauftragt, eine Einmalfinanzierung in Höhe von maximal 4.000 € bereit zu stellen. Das Modellprojekt wird regelmäßig im Rahmen der Ausschusssitzungen für Schule und Sport bewertet. Dem Beschluss vorausgegangen waren Gespräche der Initiatoren mit Vertretern der Fraktionen von SPD, Bündnis90/Die Grünen und Die Linke. Die für das Bürgerbegehren erforderliche Mindestanzahl an 6.012 Stimmen hatten die drei Organisationen mit 6.884 abgegebenen gültigen Unterschriften im März erreicht.

www.albert-schweitzer-stiftung.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Der Naturbursche Optik und Aroma unterscheiden sich kaum von Fleisch: Mit dem Burger Naturbursche erweitert Hans im Glück sein bestehendes veganes Angebot um einen Bur...
Zwei weitere im Ring Ringhotels kann zwei weitere neue Mitglieder begrüßen. Neu mit dabei sind das traditionsreiche Ringhotel Lutherhotel Eisenacher Hof in Eise...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend