x
Preisträger des Goldenen Teller 2019 für das Lebenswerk: Wilfried Hänchen, Inhaber der UG Hänchen (r.), mit Claudia Kirchner, Chefredakteurin des GVMANAGER, und Dr. Michael Polster, Vorsitzender des DNSV (l.).

Goldener Teller 2019 für Lebenswerk vergeben

Datum: 14.10.2019Quelle: Inhalt: DNSV | Fotos: Aktas Ort: Berlin/Fürstenfeldbruck

Im Rahmen der Veranstaltung GV-Manager des Jahres 2019 in Fürstenfeldbruck ehrte das Deutsche Netzwerk Schulverpflegung (DNSV) den Inhaber und Geschäftsführer der UG Hänchen mit dem Goldenen Teller Schulverpflegung für sein Lebenswerk. „Mit der richtigen Ernährung vital und fit bleiben” lautet der Titel eines der zahlreichen Bücher von Wilfried Hänchen und so könnte es auch lauten, wenn man die Philosophie der UG Hänchen in Kurzform charakterisieren sollte, die sich seit Jahrzehnten täglich für eine gesunde ernährungsphysiologische Ernährung, vor allem in der Schul- und Kinderspeisung, in ganz Mitteldeutschland einsetzt. Chef ist Wilfried Hänchen, der getreu seinem Slogan „Bei der Versorgung in der Schul- und Kinderspeisung wollen wir nicht den Rotstift ansetzen” mit seiner Unternehmensgruppe Schulen und Kindertagesstätten, aber auch etliche Betriebe, Senioreneinrichtungen und Krankenhäuser versorgt. Das sind täglich rund 25.500 Mittagessen und 8.500 Frühstücks- und Vesperportionen. Der Leitgedanke bei deren Zubereitung: So gesund und so regional wie möglich. Täglich werden dabei über 10.000 Essen für Kitas & Schulen produziert. Die Lebensmittel kommen bis zu 30 bis 45 Prozent aus der Region, zu etwa 10 Prozent aus Biobetrieben.

Schon in der DDR war Wilfried Hänchen als Koch und Küchenmeister, aber auch als Diplom-Kaufmann tätig und hatte sich um die Essensversorgung in Betrieben, Schulen und Kitas gekümmert. Als sein Betrieb nach der Wende abgewickelt wurde, wagte er den Sprung in die Selbstständigkeit – und übernahm ab 1993 mehrere Großküchen. Seit damals hat der heute 72-Jährige Wilfried Hänchen insgesamt 18 Firmen gegründet, aufgekauft, zum Teil aus dem Konkurs gerettet und unter seinem Dach zusammengeführt. Kerngeschäft war und ist dabei das Catering, wobei er die Außer-Haus-Versorgung auf eine neue und höhere Qualitätsstufe bringen will. „Codes“ nennt er sein für die Cook & Chill-Produktion digitalisiertes Ernährungssystem 4.0, welches er beim Deutschen Patent- und Markenamt in München angemeldet hat. Die Abkürzung „Codes“ steht für „Cook and Chill Digitales Ernährungssystem“ und seit geraumer Zeit sich erfolgreich in der Produktion bewährt hat.

Dr. Michael Polster (l.) gratuliert Wilfried Hänchen zum Goldenen Teller 2019 fürs Lebenswerk.Goldener Teller 2019

Zum zweiten Mal vergibt des Deutsche Netzwerk Schulverpflegung einen Goldenen Teller für das Lebenswerk. Mit dem ersten Teller wurde vor drei Jahren Sterne- und TV-Koch Johann Lafer geehrt. Wilfried Hänchen wurde für sein Engagement für die Kita- und Schulverpflegung mit dem Goldenen Teller Lebenswerk 2019 geehrt, weil er seit mehr als 30 Jahren Tag für Tag die Welt der Kinder ein Stück gesünder und besser macht, so der Vorsitzende des DNSV Dr. Michael Polster in seiner Laudatio über den 72-jährigen.

Sarah Hercht / Redaktion GVMANAGER

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

GV-Manager des Jahres 2019: Die Gewinner Bereits zum elften Mal fand die Auszeichnung der GV-Manager des Jahres 2019 in Fürstenfeldbruck statt, die in diesem Jahr vier Gewinner und eine Gewin...
Kita- und Schulverpflegung gemeinsam gestalten Eine ausgewogene Ernährung in Kita und Schule ist eine wichtige Basis für die körperliche und geistige Fitness von Kindern und Jugendlichen. Nicht nur...
Mangelernährung älterer Menschen In deutschen Kliniken und Pflegeheimen sind bis zu 30 Prozent der Patienten und bis zu 25 Prozent der Bewohner mangelernährt. Dies ergab die Auswertun...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend