Widder Hotel: Dinner im Iglu

Widder Hotel: Iglu in Zürich

Datum: 10.11.2017Quelle: Inhalt & Foto: Widder Hotel Ort: Zürich

Schneekristalle funkeln, Eiszapfen hängen von der Decke, kuscheliges Fell sorgt für Wärme: Im Schneehaus von Widder Hotel in Zürich können sich die Gäste an den Polarkreis beamen, in einem Iglu werden sie kulinarisch verwöhnt.

Die Macher des 1995 eröffneten Luxushotels, dessen 35 Zimmer und 14 Suiten sich auf neun mittelalterliche Stadthäuserverteilt, hat einen gläsernen Pavillon in eine winterweiße Oase verwandelt. Fackeln sorgen für eine wohlige Atmosphäre, ein Kaleidoskop aus gletscherblauen Nuancen taucht die Szenerie in ein magisches Licht – sogar Pulverschnee bedeckt den Boden. Am Eingang weisen Eiszapfen den Weg ins arktische Zauberland. Im Inneren verwöhnt das Widder-Hotel-Team um Meisterkoch Tino Staub die Gäste mit einem Deluxe-Raclette, verfeinert mit einem Schuss Ruinart Champagner. Bis 31. Januar 2018 hat das Iglu täglich von 18 bis 23 Uhr geöffnet. Das Raclette ist ab 59 CHF (50 €) erhältlich.

What’s your flavour?

Widder HotelBereits seit Herbst ist die Widder Bar am Start. Neun Monate dauerte der Umbau, seit Ende September ist Widder Bar & Kitchen in Zürichs Altstadt wieder eröffnet. Das neue Food-Konzept dreht sich um das Thema „Flavours”. Dabei wird das Bekenntnis zu Aromen und Geschmack bei jedem Gericht und Drink mittels Flavour-IDs zelebriert. Auf der regelmäßig wechselnden Menükarte sind die Gerichte nach Geschmacksnoten, Zutaten und Aromen verdeutlicht. Die Library of Spirits der Widder Bar hält über 1.000 verschiedene edle Tropfen bereit.

Herzstück des Kitchen im ersten Stock ist ein zentraler Raum mit Showküche und integrierter Ess-Theke sowie einem Center-Table. Das Interieur ist von geerdeten Materialien, Mustern und Farben geprägt: lederbezogene Tische, Sessel und Stühle aus Massivholz. Das neue Lokal wurde vom Direktionsehepaar Jan E. und Regula Brucker konzeptioniert und vom Architekturbüro Tilla Theus und Partner AG gestaltet.

ren / Redaktion first class

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Rückgang der Rotbarschbestände muss erforscht werd... Die Wissenschaftler hätten in den vergangenen beiden Jahren einen Rückgang der Rotbarschbestände von 2,2 Millionen Tonnen auf etwa 800 000 Tonnen fest...
Ein Brandy auf Rezept Startschuss für die erste Carlos I Colegio del Brandy & Competition war im März dieses Jahres. 130 Barkeeper schickten ihre Bewerbung in...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend