x
Die Scandic Hotels wurden beim Hospitality HR Award als Sieger in der Kategorie Hotelketten ausgezeichnet.

Top-Arbeitgeber im Gastgewerbe gekürt

Datum: 24.09.2018Quelle: IHA Ort: | München

Motivierte und zufriedene Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Unternehmens. Das gilt besonders für das Gastgewerbe, wo eine erfolgreiche Kundenbeziehung größtenteils über die persönliche Dienstleistung erfolgt. Der Fachkräfte- und Nachwuchsmangel wiegt in dieser Branche folglich besonders schwer. Innovative Konzepte in der Mitarbeiterführung und -rekrutierung sind für die Hotellerie daher überlebenswichtig.

Ein wichtiger Motor für neue Ideen sind daher die jährlich von der Deutschen Hotelakademie (DHA) an herausragende Arbeitgeber aus der Hotellerie und Gastronomie vergebenen Hospitality HR Awards. Seit 2013 werden die begehrten Preise für zeitgemäße und mitarbeiterorientierte HR-Konzepte vergeben. In diesem Jahr erreichte die Bewerberzahl mit 70 Hotels aus der Privat- und Kettenhotellerie einen neuen Rekord. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren wurden die Sieger von einer Jury, bestehend aus neun Branchenexperten aus Wissenschaft, Beratung und Praxis, bestimmt. „Nachhaltige Arbeitgebermarkenstrategien, ein Wertefokus und eine hohe Budgetbereitschaft – das zeichnete in diesem Jahr die Preisträger besonders aus“, erklärt Merle Losem, DHA-Geschäftsführerin und Initiatorin des Hospitality HR Award. Das Grandhotel Hessischer Hof, selbst in den Vorjahren mehrfacher Preisträger, bot den festlichen Rahmen für die Veranstaltung.

Zu den Hauptpreisträgern der fünften Award-Ausgabe zählten die Mövenpick Hotels Deutschland, Motel One, das Platzl Hotel, Ritter von Kempski Privathotels und Scandic Hotels Deutschland. Das „Hospitality Team des Jahres 2018“ stellten die H-Hotels. Der Sponsor Hotelcareer vergab in diesem Jahr erstmals einen Sonderpreis für den Arbeitgeber mit den besten Bewertungen und zeichnete das Mövenpick Hotel Frankfurt City aus. Zusätzlich verlieh die HGK ihren Ehrenpreis an Jordan’s Untermühle.

Stolze Sieger

Als herausragender Arbeitgeber mit überdurchschnittlichen Leistungen im Bereich Human Resources (HR) gewann in der Kategorie „Gesamtstrategie Individualhotel“ die Ritter von Kempski Privathotels den ersten Platz. „Ob Brand Card, Talentpool oder Blog über künftige Projekte – über Jahre haben die Ritter von Kempski Privathotels eine umfassende Brandstrategie entwickelt und damit als Gewinner der Kategorie wirklich neue Impulse gesetzt,“ begründete die Jury ihre Entscheidung. „Wir sind sehr stolz auf den außergewöhnlichen Preis. Unsere umfangreichen Aktivitäten im Bereich Human Resources mit dem durchgängigen Arbeitgebermarken-Konzept werden dadurch aufs Beste bestätigt. Das ist eine große Motivation für das gesamte Team der Ritter von Kempski Privathotels,“ kommentiert Dr. Clemens Ritter von Kempski, Eigentümer und Geschäftsführer der Ritter von Kempski Privathotels, die Auszeichnung.

In der Kategorie HR-Gesamtstrategie Hotelketten und -kooperationen setzte sich die Scandic Hotels Gruppe mit ihrem ganzheitlichen Employer-Branding-Maßnahmenpaket durch. Die größte Hotelgruppe Nordeuropas engagiert sich dabei vielfältig, die Mitarbeiterzufriedenheit sowie die individuelle Förderung der Mitarbeiter zu steigern und gleichzeitig neue Mitarbeiter zu gewinnen. Eine der größten Initiativen in den vergangenen Jahren ist die Einführung einer neuen Brand- und Kulturplattform „Inspiring Nordic“. Ziel dabei ist es, dass Scandic Mitarbeiter anhand zahlreicher Aktivitäten die Scandic-Kultur verinnerlichen. Neben der nordischen Unternehmenskultur steht ebenfalls moderne Kommunikation sowie digitales Lernen im Fokus der skandinavischen Hotelkette. Mit Einführung einer digitalen Lern- und Kommunikationsplattform soll eigenverantwortliches Lernen sowie die Kommunikation miteinander gefördert werden.

Mit Benefits motivieren

Perspektiven aufzeigen und in den Nachwuchs investieren – der Preisträger Mövenpick Hotels Deutschland zeigte mit seinem Mix aus Benefits und Motivationen, dass dies keine Floskeln sind. Konzepte wie der zweitägige „Next Generation Leader’s Day“ und Gratifikationen wie ein bezahltes Hotelfachschuljahr überzeugten den Nachwuchs zum Bleiben und Selbstverwirklichen – und die diesjährige Jury zur Vergabe des ersten Platzes in der Kategorie Ausbildung. Wie man bereits bei der Mitarbeitergewinnung erfolgreich agiert, zeigt keiner bisher so digital umfassend und perfekt im Live-Betrieb wie Motel One, lobte die Jury und vergab Gold in der Kategorie Recruiting. Sowohl die Möglichkeiten, Online-Bewerbungen zentral und mobil zu erhalten sowie zu managen als auch, nur 15 Tage vom Erstkontakt bis zur Einstellung zu brauchen, zeigen, wie Recruiting künftig aussehen wird.

Eine erfolgreiche Privathotelmarke in eine moderne Arbeitgebermarke zu transferieren – für diesen Weg bekam das Platzl Hotel in München den ersten Platz in der Kategorie Mitarbeiterbindung und -entwicklung. Ohne das Rad neu zu erfinden, macht hier das Team um Heiko Buchta am Ende doch alles anders – mit einer umfassenden Gesamtstrategie, die vor allem auf eine intensive Feedbackkultur setzt. Auch der Gewinner der Kategorie HR-Gesamtstrategie Individualhotels zeigte, wie erfolgreich eine Arbeitgebermarke heute Türen öffnet und Mitarbeiter, die Markenprofis und -experten sind, die Häuser mit neuen Kollegen füllen.

Das „Hospitality Team des Jahres 2018“ stellte ein Unternehmen, das bereits 2014 zweimal Sieger in den Jury-Kategorien war: die H-Hotels. „Sätze wie ,Die bewegen so viel!’ und ,Sie haben richtig gute Ideen für das Team und mit dem Team!’, haben wir in den letzten Jahren schon oft über die H-Hotels gehört. Jetzt hat dies auch eine Vielzahl an Menschen bei unserem öffentlichen Voting bestätigt“, betonte Merle Losem in ihrer Laudatio.

Erstmals lobte der Sponsor Yourcareergroup einen Sonderpreis für den Arbeitgeber mit den besten Bewertungen und vergab am Abend eine Trophäe an das Mövenpick Hotel Frankfurt City.

Der Ehrenpreis des Sponsors HGK ging an Jordan’s Untermühle. Das Hotel zeige, wie man auch auf dem Land mit Mut zur Strategie und zum Budget Mitarbeiter gewinnen und dauerhaft begeistern kann, lobte Reinhard Tegethoff, Gebietsleiter der HGK, in seiner Rede.

 

Die Preisträger 2018 im Überblick

Kategorie Ausbildung:
1. Mövenpick Hotels Deutschland
2. Grandhotel Hessischer Hof
3. Palatin Kongresshotel

Kategorie Recruiting:
1. Motel One
2. H-Hotels
3. Bayerwaldhof

Kategorie Mitarbeiterbindung und -entwicklung:
1. Platzl Hotel
2. Vienna House
3. H-Hotels

Kategorie HR-Gesamtstrategie Individualhotels:
1. Ritter von Kempski Privathotels
2. Hotel Jungbrunn
3. Saalbacher Hof

HR-Gesamtstrategie Hotelketten und -kooperationen:
1. Scandic Hotels Deutschland
2. YourGstaad & Frankfurt Hotel Alliance

Hospitality Team des Jahres: 
1. H-Hotels
2. Simmeth Training
3. Parkhotel Weiskirchen

Yourcareergroup-Sonderpreis für das Unternehmen mit den besten Arbeitgeberbewertungen:
1. Mövenpick Hotel Frankfurt City
2. Rocco Forte The Charles Hotel
3. Platz Hotel München

HGK-Ehrenpreis: Jordan’s Untermühle

Gastroinfoportal / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Hospitality HR Award 2018: Konzepte gesucht Nach 2016 zeichnen die Hotelfachzeitschrift first class und die Deutsche Hotelakademie (DHA) in diesem Jahr zum fünften Mal mitarbeiterorientierte Ko...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend