x
Seehotel

Raus aus dem Berufs-Korsett

Datum: 21.01.2020Quelle: Dorf am See - Seehotel Niedernberg | Ort: Niedernberg

Der tägliche Job muss eine Herzensangelegenheit sein, sonst funktioniert es nicht. So, wie bei der Seehotel-Mitarbeiterin, die viele Jahre im Housekeeping tätig war, aber große Lust auf etwas Neues hatte. „Mehr mit Menschen zu tun haben“ wollte sie und „mehr Verantwortung tragen“. Die Rezeption – das wäre der Traum. „Motivierte Mitarbeiter sind ein Gut, das viel zu wertvoll ist, um es einfach ziehen zu lassen“, sagt Karina Kull, Direktorin im 106 Zimmer großen Dorf am See bei Aschaffenburg. Nach einem offenen Gespräch mit der Kollegin wurde ein Schnuppertag an der Rezeption organisiert, der sich als voller Erfolg erwies. „Das entsprechende Fachwissen kann man erwerben, die Begeisterung und die Freude am Umgang mit den Gästen nicht“, so Karina Kull weiter. Heute ist die ehemalige Housekeeping-Mitarbeiterin fest im Empfangsbereich angestellt – und glücklich. „Eine Win-Win-Situation für alle“, findet die Direktorin.

Flexibel denken

Seehotel
Karina Kull, Direktorin des Dorf am See – Seehotel Niedernberg

Beispiele wie dieses finden sich viele im Dorf am See. Vom Service in die Küche, oder aus dem Wellnessbereich in die Verkaufsabteilung. Auch die Restaurantleiterin wechselte nach ihrer Babypause erfolgreich in die Rechnungsabteilung in der Verwaltung. Karina Kull: „Wechsel müssen unkompliziert erfolgen können, und zwar speziell auch auf horizontaler Ebene. Hier ist es wichtig, offen und flexibel zu sein, zu erkennen, wenn sich die Lebenssituation eines Mitarbeiters geändert hat, er oder sie sich unwohl im Job, über- oder unterfordert fühlt, um dann das zu Gespräch suchen.“

Gemeinschaft schaffen

Die allermeisten „Dorfbewohner“, wie sie sich selbst nennen, fühlen sich im Hotel bestens aufgehoben und sind mit ihrem Arbeitgeber sehr zufrieden. So herrscht ein angenehmes Arbeitsklima, man sieht sich als Gemeinschaft, fast als Familie. Gibt es ein Problem oder Unstimmigkeiten, so steht die Tür der Direktorin stets offen. „Der Arbeitsmarkt ist viel zu angespannt, um auch nur eine oder einen einzige/n Mitarbeiter/in zu verlieren. Das allgemeine Klima am Arbeitsplatz muss genauso stimmen wie das individuelle“, erklärt Karina Kull. „Daher bringe ich meinen Mitarbeitern von Anfang an bei, keinen falschen Stolz zu zeigen und beispielsweise sagen zu können: ‚Das kann ich nicht so gut, bitte hilf mir‘.“ 

Neue Impulse setzen

Das Berufs-Korsett aufzubrechen und „Quereinsteiger“ innerhalb des Unternehmens zu fördern, kann auch zu fruchtbaren Impulsen führen, denn die Strukturen sind dann bereits bekannt, neue Ideen und Blickwinkel jedoch verändern liebgewonnene Routine hin zum Positiven. Im Dorf am See – Seehotel Niedernberg funktioniert das Prinzip und die Direktorin möchte es auch künftig umsetzen. So, wie bei der Umstrukturierung des Housekeepings, das derzeit einem Outsourcing unterzogen wird: „Eigentlich wollten wir uns von diesen wertvollen Mitarbeitern nicht trennen, und sie sich nicht von uns“, erklärt Karina Kull. „Wir haben uns zusammengesetzt, Interessen und Vorkenntnisse berücksichtigt und so für einige eine neue Aufgabe in unserem Haus gefunden – in Bereichen, die mit ‚Reinigung‘ überhaupt nichts zu tun haben.“

Benjamin Lemm / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Restaurant von Paul Bocuse verliert Stern Das Restaurant des verstorbenen, legendären Chefkochs Paul Bocuse hat einen Stern verloren. Das Haus besaß seine drei Sterne bereits seit 1965 – die a...
Weiter auf Expansionskurs Travel Charme Hotels & Resorts setzt seinen Expansionskurs fort und sichert sich ein weiteres exklusives Neuprojekt in prominenter Lage. Das grupp...
Nachhaltiges Logistikzentrum Am 17. Januar 2020 wurde das Logistikzentrum von Havi und Projektentwickler Verdion feierlich eröffnet. Zusammen mit dem neuen Standort wird in Kürze ...
Mineralwasser-Absatz 2019 Der Absatz von Heil- und Mineralwasser der deutschen Mineralbrunnen belief sich im Jahr 2019 auf rund 11 Milliarden Liter und lag damit um 3,8 Prozent...
MKN SpaceCombis – Made for you Die neuen SpaceCombis Kombidämpfer von MKN passen sich den Anforderungen in jeder Küche an – egal, wie viel Platz Sie haben! Herausforderungen im Auß...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend