x
parship

Parship: Partnersuche bei Hotellangestellten und Gastronomen

Datum: 10.01.2019Quelle: Parship, Foto: Tyler Nix on Unsplash | Ort: Hamburg

In einer solch arbeitsintensiven Branche mit unregelmäßigen Arbeitszeiten ist die Gestaltung des Privatlebens für die Beschäftigten ein großes Thema. Parship hat sich die Daten von mehr als 12.100 registrierten Mitgliedern aus dem Hotel- und Gastgewerbe genauer angeschaut: Was bewegt sie bei der Partnersuche?

Hauptgründe für eine Partnerschaft

  • Eine Person zu haben, der sie voll und ganz vertrauen können, ist für Angestellte im Hotel- und Gastgewerbe der wichtigste Grund für eine Partnerschaft (47,48 %). Das ist für keine andere Berufsgruppe so wichtig wie für diese (das gilt für Männer wie Frauen).
  • Angestellte aus Hotel und Gastronomie glauben außerdem, dass sich das Leben zu zweit leichter meistern lässt.

Wunschpartner

  • Am wichtigsten ist es Angestellten in Hotellerie und Gastronomie, dass ihr Partner die gleichen Interessen hat wie sie.
  • Eine starke Anziehungskraft steht, anders als bei den meisten anderen Berufsgruppen, erst an zweiter Stelle.
  • Für die Frauen spielt der optische Fit eine geringe Rolle als für die Männer.
  • Warmherzigkeit und das äußere Erscheinungsbild sind für Angestellte im Hotel- und Gastgewerbe wichtige Aspekte, wenn es um die Attraktivität einer Person geht.
  • Darüber hinaus legen beide Geschlechter Wert auf ein gesundes und vitales Auftreten. Einem Viertel der Frauen ist es wichtig, dass der Partner in gesicherten Verhältnissen lebt – ein deutlicher Unterschied zu den männlichen Befragten (9,12 %).

Bildschirmfoto 2019-01-11 um 09.30.02

 

Konventionen

  • Keine andere Berufsgruppe macht sich mehr Gedanken darüber, ob man als Paar einen guten Eindruck hinterlässt (39,18 %). Männer bereitet dies größeres Kopfzerbrechen (41,74 %) als Frauen (33,89 %).

Single-Dasein

  • Fast jeder dritte Angestellte in Hotel und Gastronomie gibt an, sich in der Vergangenheit eher verschlossen gezeigt und deshalb noch nicht das Liebesglück gefunden zu haben.
  • Vor allem die männlichen Beschäftigten in diesem Sektor empfinden sich als zu schüchtern, wenn es um die Partnersuche geht (29,12%).
  • Ungewöhnliche Arbeitszeiten hin oder her: Mangelnde Zeit oder Gelegenheit für die Partnersuche ist kein Problem bei Angestellten im Hotel- und Gastgewerbe. Gleiches gilt für die eigene Anspruchshaltung.

Partnerschaft

  • In einer Partnerschaft ist es für Angestellte in Hotel und Gastronomie ganz besonders wichtig, dass die Wünsche des Einzelnen aufeinander abgestimmt werden.
  • Außerdem sollte der Partner entspannt sein und nicht alles direkt auf die Goldwaage gelegt werden – das gilt für männliche wie weibliche Angestellte.

Benjamin Lemm / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Möbelbazar: Hotel Königshof verkauft Inventar Fans von Raritäten und Weinliebhaber aufgepasst: Das Traditionshotel Königshof am Münchner Stachus verkauft sein Inventar anlässlich eines exklusiven ...
TUI: Gezieltes Buchen von Wunschzimmern Der Touristikkonzern TUI will künftig fast allen Kunden anbieten, bei der Buchung das Zimmer für einen Aufpreis gezielt zu reservieren. Das erklärte T...
Moun10: Stylische Jugendherberge Die Übernachtungsart Jugendherberge haftet im Gegensatz zum Hostel nach wie vor ein angestaubtes Image an. Mit dem Moun10, das Ende des Jahres im Herz...
DoubleTree by Hilton eröffnet in Murcia Das neue DoubleTree by Hilton La Torre Golf & Spa Resort ist das vierte Haus der Marke in Spanien. Es umfasst 133 Zimmer und liegt weniger als 30 ...
Erste Hotels für Sure Hotel Collection by Best Wes... Start eines neuen Soft Brands in Deutschland: Mit dem Amedia Plaza Schwerin, dem Plaza Hotel Blankenburg Ditzingen sowie dem Amedia Hotel Weiden sind ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend